• Baustelle,  Elternzeit,  erlebtes

    Schneeball

    So, der Umzug ist vollbracht, die erste Woche im Haus ist gelebt. Vieles ist geschafft. Kinderzimmer ist so gut wie fertig, Wohnzimmer fehlen eigentlich nur noch Bilder und die Ikea Lack-Regale hinter dem Sofa müssen noch montiert werden.

    Die Garderobe im Flur war ein wichtiger Meilenstein, ein Wohnort ohne Garderobe ist einfach sehr unpraktisch.

    Heute ging es zurück in die alte Wohnung: Restarbeiten.

    Fühlt sich sehr komisch an. Und vor allem unglaublich klein und eng. Ist wirklich unglaublich wie schnell man sich an die neue Größe des Hauses gewöhnt. Emotional war es auch. Unsere alte Küche bleibt in der Wohnung. Beim Ausräumen der Gefrierabteile bin ich dann auf einen eingefrorenen Schneeball vom vorletzten Winter gestossen. Ich habe kurz überlegt ob der mit umzieht. Ich habe mich dann für Freiheit entschieden, bin auf den Balkon und hab den Ball aus dem ersten Stock in den Garten geworfen.

    P2210003

    Es war ein echt emotionaler Moment. Als wären in dem Schneeball so viele Erinnerungen konserviert gewesen die auf einmal durch den Raum geflogen sind. Die Wohnung hat viel gesehen, die ersten 5 Jahre im Leben meines Sohnes, die ersten 10 Monate im Leben meiner Tochter.

    Das neue Haus ist toll, aber es hat noch keine Erinnerungen, also zumindest fast keine. Aber nicht mehr lange 😉

    Die nächste Woche geht es sicher noch mal Rund, Lampen müssen montiert werden, weitere Kartons ausgepackt. Achso, eine Hantelbank habe ich mir auch gegönnt, im Keller ist genug Platz. Seit 3 Tagen wird wieder Bank gedrückt, fühlt sich gut an 🙂

  • Elternzeit,  kleine Fr.Crosa

    Krippenkind

    Heute war der erste Tag in der Kinderkrippe von Frau Crosa Junior. Unglaublich wie schnell die Zeit schon wieder vergangen ist. Um 14.30 war es dann soweit. Was soll ich sagen ? Die kleine war begeistert. Am Nachmittag war natürlich keine volle Besetzung mit kleinen Zwergen mehr vor Ort. Genau deshalb hatten wir ja den Nachmittag gewählt.

    Madamme hat von Anfang an gegrinst und sich über die üppigen Platzverhältnisse und die vielen Spielsachen die alle natürlich sofort mit dem Mund genau erschmeckt mussten gefreut.

    Um 4 waren dann alle Kinder abgeholt und user erster kurzer Krippentag war auch schon wieder zu Ende. So wie das gelaufen ist wird das mit der Eingewöhnung genau wie damals bei ihrem Bruder überhaupt kein Problem werden 😉

    PB120023

  • Elternzeit,  erlebtes,  Natur

    Dienstags im Tiergarten

    Der erste Tag in Elternzeit und das Thermometer zeigt sonnige 16°.Genau der richtige Moment um in den Nürnberger Tiergarten zu gehen und sich gleich eine Jahreskarte zu kaufen. 75,- EUR klingt erstmal nach einer Menge Geld. Der einmalige Tageseintritt kostet aber bereits 16,- EUR. Das relativiert die Kosten für die Jahreskarte natürlich sofort. Vor allem wenn jetzt 4 Monate “Zeit” vor mir liegen.

    Die kleine Frau Corsa ist natürlich noch kostenlos. Und so begann der Erste Tag in Elternzeit dann auch mit wunderschön sonnigem Wetter und sehr, sehr wenigen anderen Besuchern. So wie das eben nun mal ist, an einem Dienstag um 11 Uhr.

    Auch wenn sich die Bilder immer wieder sehr ähnlich sind gibt es sie trotzdem zu sehen:

    PB060011

    Goldener Herbst mit Affen… Ja, der Hintergrund macht den Unterschied:

    PB060028

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen