• aufgemerkt,  funstuff

    Polaroll

    Es ist immer wieder toll nicht der einzige Nerd in dieser Familie zu sein. Meine Frau hat genau den richtigen Klopapierhalter (Amazon-link) für das neue Bad gefunden:

    PC110077

    Das Ding kam gerade mit der Post an und ist noch nicht montiert. Qualitativ jetzt nicht der Brüller, aber für 13,- EUR sieht es ok aus:

    PC110078

  • Kamerastuff

    Hyperion Camera Straps

    Kameragurte sind für fotoaffine Männer vermutlich genau so vielfältig wir Handtaschen für Frauen. Ich meine bei so einem DSLR-Plastikbomber ist das Design ja oft gar nicht so ausschlaggebend. Hier sind bequemer Tragekomfort und Haltekraft oft eher entscheidend. Viele benutzen auch den Original-Gurt. Gerade im Kleinbildsegment wird ja gerne mit dem teuren Modellnamen der grundsätzlich im Originalkameragurt eingestickt ist um Aufmerksamkeit gebuhlt.

    Meine Kamera ist eher klein. Aber ich finde den Retrolook immer noch rattenscharf. Die Kombi Silber-Schwarz überzeugt mich immer noch.

    Zuletzt hatte ich einen schlichten braunen Ledergurt. Doch als ich auf die Seite von Hyperion Camera Straps gestossen bin musste ich so ein Ding haben. Lange war unklar welche Farbe. Jetzt ist es rot geworden. Farblichen Akzent setzen und so.

    Heute ist das Ding gekommen:

    Hyperion Camera Straps

    (Im Original ist das Rot noch etwas dunkler als es auf dem Handy-Bild wirkt…)

    Das Material fasst sich großartig an. 17 Dollar ist ein mehr als fairer Preis. Mal sehen wie sich der Gurt so im Dauereinsatz bewährt…

  • kleiner Hr.Crosa

    Nikolaus

    Der Junior kommt jetzt langsam in en alter in dem seinen Geschenke dem Papa durchaus auch gefallen würden:

    PC070005

    Wir hatten das gute Stück bei Müller entdeckt. 14,- EUR von Bburago. Ob ich denn dem Nikolaus irgendwie sagen könnte ob er nicht den Lambo in seinen Schuh legen könnte… Natürlich konnte ich 🙂

    Nach dem ersten intensiven Bespielen hatte er schon 3 kleine Dellen, aber so ist das eben mit 5 🙂

    PC070002

  • Baustelle,  Elternzeit,  erlebtes

    Schneeball

    So, der Umzug ist vollbracht, die erste Woche im Haus ist gelebt. Vieles ist geschafft. Kinderzimmer ist so gut wie fertig, Wohnzimmer fehlen eigentlich nur noch Bilder und die Ikea Lack-Regale hinter dem Sofa müssen noch montiert werden.

    Die Garderobe im Flur war ein wichtiger Meilenstein, ein Wohnort ohne Garderobe ist einfach sehr unpraktisch.

    Heute ging es zurück in die alte Wohnung: Restarbeiten.

    Fühlt sich sehr komisch an. Und vor allem unglaublich klein und eng. Ist wirklich unglaublich wie schnell man sich an die neue Größe des Hauses gewöhnt. Emotional war es auch. Unsere alte Küche bleibt in der Wohnung. Beim Ausräumen der Gefrierabteile bin ich dann auf einen eingefrorenen Schneeball vom vorletzten Winter gestossen. Ich habe kurz überlegt ob der mit umzieht. Ich habe mich dann für Freiheit entschieden, bin auf den Balkon und hab den Ball aus dem ersten Stock in den Garten geworfen.

    P2210003

    Es war ein echt emotionaler Moment. Als wären in dem Schneeball so viele Erinnerungen konserviert gewesen die auf einmal durch den Raum geflogen sind. Die Wohnung hat viel gesehen, die ersten 5 Jahre im Leben meines Sohnes, die ersten 10 Monate im Leben meiner Tochter.

    Das neue Haus ist toll, aber es hat noch keine Erinnerungen, also zumindest fast keine. Aber nicht mehr lange 😉

    Die nächste Woche geht es sicher noch mal Rund, Lampen müssen montiert werden, weitere Kartons ausgepackt. Achso, eine Hantelbank habe ich mir auch gegönnt, im Keller ist genug Platz. Seit 3 Tagen wird wieder Bank gedrückt, fühlt sich gut an 🙂

  • Baustelle,  mobil gebloggt

    Umzug

    Die letzten Wochen sind über 60 Umzugkarzons mit dem PKW bereits umgezogen. Morgen kommt der Grösse LKW und dann kommt der Rest an die Reihe. Trotzdem gab es heute noch eine ganz besondere Fahrt:

    Die letzten Wochen stecken mir echt schwer in den Knochen. Wochenenden sind ja eigentlich zum Erholen da. Das Renovieren ist aber fast fertig und wenn Morgen die Möbel auch noch umziehen kommen wieder ruhigere Wochenenden. (Das Internet ist heute schon erfolgreich umgezogen, das getippt am mobiltele nervt) 😉

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen