• erlebtes,  technisches

    Mit der alten Tüte unterwegs

    Gut, ich gestehe, die Überschrift versucht die Neugier auf den Text hier zu lenken. Mal sehen ob es funktioniert. Tatsächlich ist die alte Tüte aber nur ein altes analoges Canon-Objektiv.

    Das stammt entwicklungstechnisch aus den frühen 70er Jahren, wie alt meines genau ist kann ich nicht sagen. 200mm hat es, Lichtstärke F4 und wie alle FD Objektive hat es keinen Autofokus. Somit reicht ein analoger Adapter natürlich mehr als aus um es na meiner Olympus zu benutzen.

    Das Licht war jetzt nicht mehr wirklich perfekt, aber bei meinem Spaziergang hab ich es trotzdem mitgenommen. 200mm entsprechen an meiner Kamera 400mm, umgerechnet aufs Kleinbild. Also eine eher lange Brennweite. Das gibt natürlich einen besonderen Bildlook der die Motivsuche unter Umständen schon etwas einschränken kann.

    Gefunden habe ich dann ein für diese Brennweite eher unübliches Motiv, einen Sonnenuntergang:

    P1060069

    Der große Vorteil hier ist natürlich die Größe der Sonne die sonst aufgrund der eher kurzen Brennweite deutlich kleiner ist.

    Der Himmel wirkte schon durch den Sucher einfach gigantisch:

  • erlebtes,  Natur

    Am Abend

    Ich hatte heute Morgen die Kamera mitgenommen. Ich hatte das Gefühl entweder einen guten Sonnenauf- oder Untergang zu erwischen. Und tatsächlich, gerade als ich schon fast zu Hause angekommen war bot sich ein wirklich wundervolles Lichtspiel.

    Also nicht abgebogen sondern einfach gerade aus. Auto abgestellt, 5 Schritte gelaufen und dann kam einer der genialen Momente meiner neuen Kamera. Beim Blick durch den Sucher sehe ich gleich das fertige Bild. Ich kann also quasi “live” die Belichtungskorrektur entsprechend anpassen. Nicht schätzen, knipsen und dann kontrollieren. Für mich ein echt gravierender Vorteil.

    Natürlich ist das Bild in Lightroom noch etwas nachbearbeitet:

    Sonnenuntergang

    Aber das menschliche Auge ist JEDEM Kamerasensor noch um Welten überlegen, daher ist der Dynamikumfang einfach nicht ohne weiteres auf Karte Speicherbar, zumindest nicht mit einer Aufnahme.

  • Natur

    Heiligenschein

    Gut, nicht ganz ein Heiligenschein. Aber auf jeden Fall eine wunderschöne Ausleuchtung der Haarkonturen durch die untergehende Sonne:

    DSC_9256

    Geplant war das Bild nicht. Die Frau kenne ich auch nicht. Ich habe es nur “gesehen…” (Aber genau darauf kommt es ja auch an…)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen