• movies/tv/musik

    Goonies + E.T. + Super8

    Wann ist eine Serie so richtig, richtig gut ? Also bei mir auf jeden Fall wenn ich auch nach 2 Wochen nach dem letzten Teil der ersten Staffel ständig darn denken muss….

    In diesem Fall spielt alles in den 80er. Ein wenig E.T. ein wenig Goonies, etwas Super8 und das ganze rockt die Hütte. Ich will nicht mehr spoilern als der Trailer verrät:

    Wer Netflix hat, unbedingt ansehen ! 10 von 10 möglichen Punkten.

  • erlebtes,  kleiner Hr.Crosa,  Natur

    Sommerfest

    Freitag ging es gleich nach der Arbeit direkt in den Wald. Die Kinderkrippe hatte ihr jährliches Sommerfest. Anders als die letzten beiden Jahre ging es aber nicht in die Krippe sondern eben ins Walderlebniszentrum Tennenlohe.

    Nachdem ich vom kleinen Herrn Crosas Krippe leider meist nur Abholen und/oder Bringen mitbekomme immer eine sehr schöne Möglichkeit etwas von seinem Alltag dort mitzubekommen.

    Sehr herzlich war es. Die kleinen Geschenke für die Erzieher. Das leckere Essen welches jeder Elternteil mitgebracht hat. Natürlich auch die “Vorführungen” der kleinen Zwerge. Und dann war da noch die Ordnerübergabe. Jedes Krippenkind hat einen großen Ordner in dem sein Krippenalltag dokumentiert wird. (doch dazu in einem separaten Eintrag ein wenig mehr) Dieser Ordner steht normal immer in der Krippe.

    Nachdem der kleine Mann ab September in den Kindergarten geht gab es am Freitag dann die Übergabe des Ordners an die Kinder die ab September die Krippe verlassen. Natürlich gab es für die Youngsters auch noch ein kleines Geschenk *seufz*

    Zum Abschluss dann eine Schnitzeljagd quer durch den Wald. Kleine Luftballons markierten den Weg bis zur Schatzkarte. Natürlich mag ich die Privatsphäre der anderen Kinder (und natürlich auch der meines eigenen Sohnes) respektieren. Daher gibt es nur ein Foto auf dem die Gesichter nicht zu sehen sind:

    (kurz nach dem Fund der Schatztruhe, beim hektischen Verteilen der “Geschenke”)

    DSC_2975

    Es war ein sehr schöner Nachmittag der mir mal wieder gezeigt hat das wir mir sehr viel Glück genau die richtige Kinderkrippe gewählt haben. Geschwitzt habe ich allerdings ganz schön. Immer vor der Gruppe her hetzen um kein Foto zu verpassen. Gelohnt hat es sich aber auf jeden Fall. Am Montag kann ich der Krippe einen Stick mit 224 Fotos geben (schon aussortiert und bearbeitet 😉

  • erlebtes,  Natur

    Muuuuuh

    Wenn Freunde schon direkt um die Ecke einen Kuhstall haben warum den nicht mal gleich mit der Kamera erkunden ? Der kleine Herr Crosa war natürlich sofort begeistert, Kamera hin oder her.

    Ein bisschen traurig ist das ganze dann schon. So viele Tier auf so engem Platz. Da musste ich gleich an die glücklichen Kühe auf meiner Reise auf die Azoren denken *seufz*. Dort kam die Melkstation zu den Kühen oben am Berg gefahren. Egal, so wie ich nun mal bin konnte ich im Stall nicht anders als auf den Auslöser drücken:

    DSC_2597

    DSC_2598

    DSC_2600

    Kälber gab es natürlich auch zu sehen. Schön neugierig waren sie. Aber eben leider auch sehr beengt…
    DSC_2609

  • kleiner Hr.Crosa

    Batterie herausnehmen

    Heute Morgen hat der Herr Junior beim Einsteigen in mein Auto wieder einmal an der Klappe zum Tankdecke gespielt. Wie immer wenn er das tut habe ich ihm erklärt dass das keine sehr gut Idee ist.

    “Ja, und das darf man auch nicht trinken, da wird man ganz doll krank” hat er mir erzählt als ich ihn vor dem Benzin gewarnt hatte. “Ja, da bist du nicht nur krank sondern auch tot”. “So wie der Bär in der Höhle” meinte der Junior.. “der war auch tot” (Er meinte das Skelett eines Bären in einer Tropfsteinhöhle letztes Jahr”. Ja, genau, wie der Bär.

    “Was ist Tot ?” fragte der kleine Herr Crosa die schon fast unvermeidliche Frage….

    Nein ich habe ihm nicht gesagt da wäre er noch zu klein dafür es zu verstehen. Ich hasse diese Aussage. Er ist niemals zu klein etwas zu verstehen wenn er die Frage formulieren kann. Eltern sind zu bequem, zu faul oder zu ängstlich zu antworten, wenn diese Antwort kommt. ICH habe mir vorgenommen meinem Sohn immer zu antworten, solange die Frage “antwortbar” formuliert wird.

    Was habe ich ihm also geantwortet ? “Tot ist so ähnlich wie wenn die Batterie leer ist und du aber keine neue mehr einsetzten kannst” Natürlich ist die Antwort noch ein ganz großes Stück weit weg von der tatsächlichen Bedeutung. Aber der Junior hatte zumindest eine Vorstellung davon und kein großes dunkles Fragezeichen hinter diesem sehr schwierigen komplexen Wort das uns Erwachsene ja schon fast überfordert….

    Ein Bild zum tot habe trotz mitlerweilen 46.429 eigene Fotos bei Flickr nicht gefunden. Aber ein sehr schönes Bild aus dem Leben, heute bei meinem abendlichen Spaziergang um meine 10.000 täglichen Schritte die mein Fitnessarmband fordert zu erreichen:

    Spaziergang

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen