erlebtes

Warhammer 40K reingeschnuppert

Nachdem ich jetzt 2x bei einem Spiel zu gesehen hatte, gab es dann gestern Abend eine Art Minipremiere: Mein erstes Warhammer 40K Spiel. Ohne die tatkräftige Unterstützung meiner 3 Mitspieler wäre ich mit dem Regelwerk natürlich völlig überfordert gewesen.

So war es dann doch eine sehr interessante Erfahrung:

Warhammer 40K

Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob mich jetzt das Fieber gepackt hat, aber die Partie gestern war schon wirklich beeindruckend. Natürlich ist das zuerst ungewohnt, mit dem Maßstab Zoll abmessen ob die Laserkanone des SpaceMarines jetzt den Gegner noch trifft oder nicht, aber der gestrige Abend hat mir zumindest schon mal gezeigt wie unterschiedlich doch die verschiedenen “Rassen” sind.

Im Moment wäre mir eine Spielsystem mit etwas weniger Regeln, die mir zum Teil doch noch etwas komplex erscheinen, wünschenswert, aber ich denke da wächste man vermutlich rein.

Gerade das zusammenbauen und bemahlen der Armeen würde mich schon sehr reizen. Wer jetzt nur Bahnhof versteht, dem empfehle ich mal die Wiki-Seite.

4 Comments

  • Hazamel

    Neineineineinein!

    Tu es nicht 😉 Fass ohne Boden.
    Als einfacher und “begrenzter”, aber leider nicht mehr im Handel erhältlich, kann ich da SpaceHulk empfehlen oder wenn es das normale Warhammer auch tut sowas wie Dreadfleet.

    Ansonsten gibt es bei http://www.forgeworld.co.uk/ nette Sachen, problematisch wird es dann immer wenn es um die “Anerkennung” für’s Spiel geht.
    Ich seh es bei einem Freund, der hat für seine Ork-Armee halb Ebay nach Einzelteilen abgegrast 😉

  • Crosa

    @Hazamel
    Hihi, ja das habe ich gestern schon gesehen. Unser “Spielleiter” hat mehre hundert Figuren, Panzer, Landungskapseln von fast jeder Armee, + Herr der Ringer, Orks und was weiß ich noch alles… ^^

    SpaceHulk gibts eins bei ebay, aber scheint jemand unbeding haben zu wollen, mal sehen..

    Hab bei Amazonien ein geiles Set Spacemarines gesehen… mal gucken 😉

  • Hazamel

    @Crosa:
    SpaceHulk ist sehr gefragt, weil sehr genial aber von GW immer nur in kleiner Auflage hergestellt. Man muss da schon echt das Ohr an der Schiene haben um mitzubekommen, wann es mal wieder ein Hand voll davon gibt oder zahlt einen stolzen Preis.
    Was Tabletop angeht Tipp von mir: Im Sommer auf die RPC nach Köln fahren 😉 Da gibt’s richtig geniale Sachen zu sehen.

  • Crosa

    @Hazamel
    ist für 55,- EUR weggegangen, das war mir irgendwie zu viel. Aber vielleicht wirds ja auch das Sturm der Vergeltung seht 😯

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen