• Star Wars

    Noch ein bisschen Legoland

    So, der erste Arbeitstag nach einer kurzen 3-Tage Woche mit extra langem Wochenende ist vorüber. Zeit ein bisschen zurück zu blicken. Zurück zu blicken auf den Donnerstag im Legoland.

    6 Uhr in Nürnberg los fahren war natürlich nicht so ganz nach meinem Geschmack. Aber das ist halt so. Um 9:30 öffnet der Legolandpark und ab 9:10 Uhr heisst es fertig umgezogen im Kostüm in der Aufstellung stehen.

    Dieses Jahr war ich ja anders als sonst nicht am Samstag sondern am Donnerstag. Parken und Umziehen war bei “nur” knapp 90 Kostümträgern etwas angenehmer als bei knapp 300. So ein Sandtrooper braucht einfach etwas Fläche beim Anziehen ­čśë

    Irgendwie war ich am Donnerstag auch etwas ganz besonderes. Ich war nämlich der einzige Sandtrooper:

    DSC_1574

    Auf dem Weg zur Aufstellung direkt vor dem Eingang, wo sich die Besucher hinter dem Gitter schon die Nase platt gedrückt hatten, war der kleine Herr Crosa mein Begleiter:

    DSC_1558

    DSC_1567

    DSC_1568

    Und dann öffneten sich auch schon die Tore und die Besucher strömten in den Park:

    DSC_1587

    Natürlich waren auch jede Menge andere Kostüme anwesend:

    DSC_1585

    DSC_1559

    DSC_1580

    DSC_1581

    Nach 7 Stunden im Kostüm war es für mich dann aber auch wieder gut. Ein Tag war mir wirklich genug. Hut ab vor den Kollegen die an allen 4 Tagen Donnerstag bis Sonntag im Kostüm waren.

  • erlebtes,  Star Wars

    Legoland 2016, check !

    So, das war es dann, mein Legoland 2016. Nur ein Tag, Donnerstag. Gut 20.000 Besucher waren da. Nur gut 100 Kostümträger. Vielleicht auch nur 80. Schwer zu sagen.

    Anstrengend war es. 8 Stunden im Kostüm, eine Stunde Mittagspause (Da bin ich raus aus dem Sandtrooper). Das Backpack wurde wieder von Stunde zu Stunde schwerer. Aber so ist das einmal im Jahr. Legoland eben. Dabei sein ist alles.

    4x hab ich auf einem T-Shirt unterschrieben. 7 Selfies und geschätzte 500x für Fotos bereit gestanden, vermutlich noch mehr. Zum Teil für 100 Meter Weg 30 Minuten gebraucht. Kaum zück einer einen Foto oder Mobiltele bildet sich sofort eine Menschentraube und jeder wollte ein Foto. Gut, dafür warn wir auch da. Aber irgendwann kommt der Punkt, da reicht es einfach. Meiner war um 17.00 Uhr.

    Schön wars, wie immer. Mehr Fotos folgen noch. Ich lieg am Sofa und hab die Füße oben ­čÖé

    DSC_1577

  • Star Wars

    Repair & Pimp

    Morgen ist es wieder so weit. Legoland steht vor der Tür. Legoland ? Ja, jedes Jahr rund um Frohenleichnam sind im Legoland Günzburg die Lego Star Wars Tage.

    An diesem Tag ist die German Garrison mit Unmengen von imperialen Kostümen vor Ort und bespasst die Besucher. Am Samstag sind im Schnitt fast 300 Kostümträger vor Ort. Das ist wirklich sehenswert. Seit 2011 bin ich auch einer davon.

    Dieses Mal bin ich jedoch nur Donnerstag vor Ort. Es wird “nur” ca. 100 Kostümträger geben und anders als Samstag und Sontag auch keine Parade und kein Gruppenfoto in der Arena.

    Nachdem meine Trooper-Transport-Box an den Rädern mehr als abgenutzt ist…

    DSC_1546

    … war es dringend an der Zeit die Box zu pimpen. Die 4 aufschraubbaren Rollen liegen schon seit einer gefühlten Ewigkeit im Schrank. 4x 4 Löcher gebohrt, 16 x Schraube M4, 16 Muttern und 32 Beilagscheiben später waren die Rollen fertig montiert:

    Blick innen in die Box:

    DSC_1545

    Die Rollen von aussen:

    DSC_1547

    Und hier die Box beim Beladen:

    DSC_1548

    DSC_1549

    Der Helm ist in einer separaten Tasche, die Knarre ebenfals.

    Und jetzt noch den Deckel drauf:

    DSC_1550

    Beim zusammenpacken kam dann eine Böse Überraschung. Der Gürtel meines Sandtroopers ist gebrochen:

    DSC_1538

    Normal wäre das reparieren kein großer Akt. Glasfasermatten und entsprechendes Harz dazu. Doch beides habe ich leider nicht im Haus und Morgen früh um 6 Uhr ist Abfahrt.

    Also improvisieren…

    Die Unterseite anschleifen:

    DSC_1540

    und eine Stück einer Schnellbauplatte mit Sekundenkleber befestigen:

    DSC_1541

    Bei dem Gegenstück sieht es schon schwieriger aus, das Teil ist innen hohl. Somit wird es schwierig das überstehende Teil der Schnellbauplatte zu verkleben. Ich habe noch einen Rest dieses *Überlegt* wie heisst das ? ( Eine 2 Komponenten Knetmasse die nach dem Verbinden hart wird und anschliessend Bohr- und Schleifbar ist. ) Zeugs geknetet und auf der Unterseite angebracht. Unter dem Knetstreifen habe ich noch ein Stück Schnellbauplatte senkrecht zur Verstärkung gepackt..

    DSC_1542

    DSC_1543

    Jetzt muss ich nur noch warten bis die Massen aushärtet. Dann wird geschliffen und geklebt. Ich hoffe das ganze hält dann Morgen einen Tag im Trooper durch…..

  • Star Wars

    Hitzeschlacht

    Bis ich Papa geworden bin war ich beim troopern ja eher immer der erste und auch der letzte im Kostüm. Doch als wir am Freitag in Günzburg am späten Nachmittag angekommen sind hatte ich schon etwas Respekt vor dem kommenden Tag im Legoland.

    Bei 30┬░ Aussentemperatur ist es einfach verdammt hart in so einem Sandtrooper zu stecken. die Temperatur unter dem Helm beträgt da stellenweise gefühlte 50┬░. Der schwarze Unteranzug ist auch nicht gerade das Wunschkleiderstück bei solchen Gradzahlen.

    Als es Samstag dann los ging waren diese Gedanken aber schnell vergessen. Einer von 271 Kostümträgern zu sein die das Legoland rocken ist einfach genial.

    Der Herr Junior hatte auch das erste Mal sein Kostüm am Stand. Gar nicht schlecht für einen 2 jährigen Drei-Käse-Hoch. Hier steht er direkt vor mir kurz vor dem Spalier-Stehen am Eingang:

    DSC_1995

    Hier dann kurz vor dem Losmarschieren. Papa hat schon den Helm auf:

    DSC_2005

    DSC_2009

    Beim Einlaufen war er dann allerdings bei Mama:

    DSC_2014

    Als wir dann alle in Reihe und Glied standen und auf das Öffnen der Tore und das hereinströmen der Besucher warteten stand er direkt bei mir:

    DSC_2025

    DSC_2033

    In der ersten Schicht bis zum Mittagessen ist er dann oft mit mir durch das Legoland patroulliert:

    DSC_2060

    DSC_2069

    Tja, andere Kinder sind in der Badehose herumgehüpft. Er wollte sein Kostüm nicht ausziehen. Ganz der Papa.
    Die Nachmittagsschicht hatte er dann aber nur noch seinen Body an.

    Von 9.00 bis 12.00 und anschließend von 13.00 bis 15.00 Uhr, DAS war schon eine echte Hitzeschlacht…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen