Kamerastuff,  kleine Fr.Crosa,  PEN / OM-D,  technisches

15mm ?

Der ein oder andere Fotobegeisterte kennt das Problem vielleicht: GAS. Gas ? Ok, ich erkläre: Gear Acquisition Syndrome. Oder auch A tendency to purchase more equipment than justified by usage and/or price.

In meinen Worten ausgedrückt, ich bilde mir unbedingt neues Fotozeugs ein. Da bin ich auf Ebay-Kleinanzeigen schon seit 2 Wochen um eine Sony Alpha 7 geschlichen. 500,- EUR sollte sie kosten, nur 168 Auslösungen, Garantie noch vorhanden. Inzwischen sogar auf 475,- EUR gefallen.

Jede Menge alte Kleinbildformatbilder meiner alten Nikon D600 habe ich durchgesehen. Ach, das tolle Bokeh, die Möglichkeit extremer Freistellung. Doch dann kommt die Vernunft zurück, was würde ich Aufgeben wenn ich MFT den Rücken kehre ? Niemals Dreck auf dem Sensor, einen der besten Stabis die es gibt, kleine handliche Bodys, rattenscharfe kleine bezahlbare Linsen. Jede Menge Wertverlust beim Verkauf.

Und noch viel schlimmer, die Preise für vergleichbar Brennweiten bei entsprechender Lichtstärke ? Nein, da habe ich nicht wirklich Bock drauf. Schon mein 12-40 2.8 Pro möchte ich nicht missen.

Also die Vernunft siegt. Es gab ja schließlich eine Menge Gründe für den Wechsel zu Micro Four Thirds und jetzt schon gut 2 glückliche Jahre damit. Es ist einfach nur der Wunsch nach neuem. Und da wird es ja auch etwas interessantes geben:

Am 17.10. soll Olympus den Nachfolger meiner Kamera vorstellen, die OMD E-M5 Mark III. Wenn man den Gerüchten glauben darf (Und die verdichten sich wirklich immer mehr) bekommt sie den gleichen Sensor (und vor allem den gleichen Fokus) wie die aktuelle OMD E-M1 Mark II ohne dabei das Gehäuse zu vergrössern. Eigentlich genau das was mir aktuell fehlt. Ein paar mehr Megapixel und Phasen- UND Kontrastautofokus. Somit gäbe es auch eine Menge interessante günstige gebrauchte Objektive aus dem alten Four Thirds-Bajonett mit vollem Autofokus !

Aber das ist erstmal Zukunftsmusik. Die Kamera wird bestimmt 1200,- EUR kosten. Puh, zu viel Schotter für mich.

Also zurück zur Überschrift. Seit 2 Jahren fehlt mir eine Standardbrennweite. Ich meine ich liebe mein 25mm 1.8. Rattenscharf schon bei Offenblende, schönes Bokeh, tolle Freistellung, nicht zu groß, nicht zu schwer. Aber eben 50mm umgerechnet auf Kleinbild.

Was mir da vorschwebt ? Panasonic H-H020AE-S Pancake-Objektiv Lumix G F1,7/ 20 mm (Amazonlink) oder eben das Panasonic H-X015E LEICA DG SUMMILUX 15 mm F1.7 ASPH (Amazonlink). Das 20er hatte ich ja kurz nach meinem Umstieg auf MFT, damals noch an der OMD E-M10 Mark II: https://www.flickr.com/photos/facing-my-life/albums/72157688905777616

Die Brennweite hat etwas. Mehr als die klassischen 35mm am Kleinbild, gerade für Portrait noch geeignet und trotzdem die Möglichkeit mehr von der Umgebung einzufangen. Oder eben eine ganzes Stück mehr, mit 30mm Kleinbild, noch dazu weil bei dem 15er Leica dahinter steht und das Internet nur voll des Lobes ist.
An meiner D600 Nikon Vollformat was das 35mm 2.0 meine Lieblings-Immerdrauf-Linse:
https://www.flickr.com/photos/facing-my-life/albums/72157665163951326

Genau 17mm (35mm Kleinbild) hatte ich auch schon ausgeliehen: https://www.flickr.com/photos/facing-my-life/albums/72157661359127528
Aber hier würde ich mich für das 20er entscheiden, aus Kostengründen. Bei 15mm wäre mir das “Leica” den Aufpreis wert. Noch dazu eben auch für Reisen noch etwas weitwinkeliger.

Heute habe ich einfach auf meinem Zoom die 15mm fest eingestellt um ein Gefühl für die Brennweite zu bekommen:

Besonders tolle Motive sind mir nicht vor die Linse gekommen, aber es geht ja um die Alltagstauglichkeit der Brennweite:

JS033137

JS033138

JS033139

JS033141

Was mir auf jeden fall gleich wieder bewusst wurde ist die Abbildungsleistung meines 12-40 2.8, gerade bei Offenblende. Das spricht einfach für MFT und gegen Sony Kleinbild.

Mal sehen wie es weitergeht.

Ansonsten habe ich mich die letzten oft mit dem Gedanken an diesen Blog hier beschäftigt. Vielleicht sollte ich es einfach mal mit wöchentlichen Beiträgen versuchen ? Gerade am Wochenende findet sich dann doch eher mal Zeit und in einer Woche passiert hier auch fast immer eine Menge 😉

2 Comments

  • Bernhard

    Hallo Crosa,

    vielen Dank für Deinen 15mm Beitrag. Das mit dem GAS-Syndrom kenne ich nur zu gut. Ich bin den alten analogen Objektiven verfallen. Besitze mehr als 300 Stück davon. Jedes hat seinen eigenen Charakter.

    Das MFT Format beschäftigt mich im Moment immer wieder, hoffen wir das es überleben wird.

    LG Bernhard

  • Crosa

    Oh, analogen Objektive sind toll. Ich habe ein paar FD-Sachen 50 1.4, 135 2.8 und 200 4.0 die Dinger machen mir auch sehr viel Spaß. MFT hat leider einen schlechten Ruf und ist in den Medien völlig zu Unrecht unterpräsentiert. Ich hoffe das ändert sich bald. Die OMD E-M5 Mark III könnte ja ein Schritt in die richtige Richtung werden.

    Brutale Schärfe schon bei Offenblende, sensationell gute Objektive, Bodys voll mit Features und dabei klein und leicht. Aber die heilige Kuh Vollformat wird eben gerade durch alle Dörfer getrieben…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen