Zurück zum Content

60.000 bei Klassik im Park in Nürnberg, und ich mitten drinn ;)

Sonntag 20.00 Uhr, traumhaftes Wetter, gut ausgestattet mit Kühlbox, Decken, Kissen, Taschenlampe, Wunderkerzen, Blaubeermuffins, Chillibällchen und 100000 anderer wichtiger Sachen. 60.000 andere sind auch da. Es ist friedlich, besinnlich, eine sehr angenehme Atmosphäre. Ach als nicht übermässiger Klassikfan bewegt einen die Musik.

Überall sitzen Menschen, essen, trinken, wirken ausgeglichen, entspannt, entfliehen Ihrem Alltag (was mir auch sehr gut gelingt) Es ist einfach etwas anderes hier, es ist schön:
Klassik im Park Klassik im Park mit Bühne
Man möchte die Zeit fast festhalten, den Moment konservieren, doch mehr Möglichkeiten als Photos zu machen und darüber zu schreiben sind einem leider vergönnt. Der Augenblick vergeht, es wird langsam dunkel, die Sonne zeigt ihre letzten Strahlen. Es ist wieder so weit, mehrere 10.000 Wunderkerzen werden gezückt:
Klassik im Park als es Dunkel wird
Einfach nur schön. Der Abend ist fast vorbei. Doch ein großes Highlight steht noch an, das Feuerwerk, untermalt mit klassischer Musik. Eine wahrhaft göttliche Kombination:

Leider ist alles irgendwann zu Ende. Die eine Stunde im Parkhaus warten war mir irgendwie völlig Schnuppe. Anderer Ort, andere Zeit und ich hätte mich aufgeregt. Nicht so gestern…
Klassik im Park als alle nach hause wollen

3 Comments

  1. pati pati

    Tolles Feuerwerk und noch tolleres Lichtermeer. Ist schon hier zum Anschauen schön – muss live unglaublich sein!!!

  2. […] Nein keine sinnflutartigen Regenfälle, zum Glück nur ein beständiges tröpfeln. Umgeben von Regenschirmen, Regencapes oder einfach nur aufgeschnittenen gelben Säcken bietet sich dem interessierten Zuhörer ein völlig anderes Bild als noch vor knapp 2-Wochen bei den Nürnberger Philharmonikern. Positiver Nebeneffekt, etwa die Hälfte der Besucher und somit wesentlich bessere Sicht auf die Bühne. Der versierte Leser ahnt es bereits, es stand wieder mal Klassik im Park auf dem Programm. Aufgrund des schlechteren Wetters allerdings nur geschätzten 20.000 Leuten. Mir persönlich liegen die streicherlastigeren Symphoniker wesentlich mehr als die Philharmoniker. Mit Carl Orffs Carmina Burana begann das Spektakel dann ganz nach meinem Geschmack. Der mitgebrachte Picknickkorb bestand heute aus selbstgemachtem Zwiebelkuchen und Bratwürsten. Und dann kam der große Moment: John Williams: StarWars […]

  3. […] wie schnell ein Jahr vorbei geht. Gestern war es wieder soweit, der Luitpoldhain lockte zum Großevent. Es galt zusammen mit […]

Die Kommentarfunktion steht nicht zur Verfügung.