• erlebtes,  Natur

    Wann wird’s mal wieder richtig … REGNEN ?

    Wie oft habe ich mir endlich wieder einen tollen sonnigen Sommer gewünscht ? Gleichbleibende hohe Temperaturen ? Oft, sehr oft. Doch langsam wird es hier im Frankenland schier unerträglich. 32,2° waren es gestern hier am Schreibtisch. Das ist alles andere als angenehm. Freitag hatten wir Mittags 39° mit kein Witz “Sahara-Winden” auf dem Weg zur Mittagspause.

    Gestern Abend dann wirklich gute Aussichten, also der Blick nach oben:

    Regen ?

    Und so waren es dann beim Essen gehen im Freien tatsächlich mit nur 28° gerade angenehm kühl. Doch mit der ach so willkommenen Abkühlung sollte es wieder nichts werden. Die städtischen Grünflächen sehen aus verdorrtes Wüstengebiet.

    Aber wenigstens ist das mal ein Sommer ^^. Ja schon komisch, es scheint man könne es uns nie recht machen. Dabei mag ich ja eher konstante Temperaturen. Aber so 1 Tag Regen dazwischen wäre schon wirklich toll. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  • erlebtes

    40

    Nein, kein Geburtstag. Das läge auch schon 3,5 Jahre zurück. 40 war die Anzeige des Thermometers in meinem Auto als ich gestern Nachmittag eingestiegen bin. Ich dachte mir: Klar, weil der Wagen in der Sonne stand. Erst mal Fenster auf, dann Klima an. Das geht gleich wieder auf 30 zurück.

    Von wegen. Die 40 stand da auch noch 20 Minuten später ! Ich beschwere mich echt nicht wegen dem Sommer. War ja viele Jahre lang eher nicht vorhanden, so ein wirklich warmer Sommer. Aber 40° habe ich noch nie auf einer Anzeige in einem Auto gesehen. Vor allem nicht nach 20 Minuten Fahrt.

    40°

    Nach 2,5 Stunden im Parkhaus zeigte das Thermometer übrigens noch 34° hui. Ich hoffe jetzt einfach mal auch ähnliche Temperaturen Mitte August, zumindest oben an der Küste wenn der Sommerurlaub endlich angetreten wird 🙂

  • erlebtes

    Cruisen

    Auch wenn ich heute wieder im Büro sitze und vor Hitze Ächze, so liebe ich doch das sommerliche Wetter. Gerade gestern Abend. Bis um 22:30 in der Stadt mit guten Freunden draußen sitzen. Da fühlt man sich fast wie im Urlaub. Doch das Highlight war die Heimfahrt. Beide Fenster auf. Radio an. 29° um 22.30 Uhr in der Innenstadt. Ein Traum. Es fühlt sich eher an wie Miami als denn Nürnberg. Der Kühle Fahrtwind flutet den Autoinnenraum. Die Musik weiss zu gefallen. Die kurzen Röcke der vorbeilaufenden Damen erst Recht.

    Es ist Sommer. Irgendwie zählt gerade nur der Augenblick. Innere Ruhe. Seelenglück. Zeit und Raum bleiben stehen. Ich nähere mich der Nordstadt. Nur noch 28, kurz darauf 27°. Von “nur” zu sprechen ist schon fast ein Frevel.

    Als ich die Parkbucht erreiche sind wir bei 26°. Ich ertappe mich dabei kurz darüber nachzudenken den Motor erneut zu starten und noch eine Runde durch die Nürnberger Innenstadt zu drehen. Doch ich verwerfe den Gedanken. Der gerade erlebte Moment war Perfekt. Und genau so lasse ich ihn in meinem Kopf stehen und sperre das Auto ab und gehe heim zu Frau und Kind.

    Sommer. Punkt.

    Sommer

    [Die Uhr geht eine Stunde nach…;)]

  • erlebtes

    *schwitz*

    Gut, dass der Herr Crosa so gerne die Gießkanne benutzt. Bei den Temperaturen kann man gar nicht genug Wasser haben:

    DSC_1962

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen