• Kamerastuff,  PEN / OM-D

    Morgen wird es was geben: Olympus OMD E-M5 Mark III

    Morgen, also 17.10.2019 ist die Vorstellung der neuen Olympus Systemkamera OMD E-M5 Mark III. Ich selber fiebere dem Tag schon länger entgegen. Meine aktuelle Kamera, die OMD E-M5 Mark II ist ja bei mir seit gut 2 Jahren im Dauereinsatz.

    Das interessante an der neuen 5er: Sie bekommt Sensor und AF-System vom großen Bruder der OMD EM-1 Mark II. Tja, so ist das heute. Schon Wochen vor der eigentlichen Vorstellung tauchen die Spezifikationen im Internet auf. Erst nur Gerüchte. Dann bestätigte Gerüchte.

    Vor 2 Wochen ist das erste Bild durchgesickert:

    Sogar bestellbar war das Ding kurzfristig bei Amazon UK. Inzwischen sind bei 43Roumers alle Specs inklusive Bilder einsehbar:

    null

    Begeistert bin ich trotzdem. Ein paar Megapixel mehr, das schafft Reserve beim Cropen. Und natürlich das Autofokussystem ! Wieder ein abgedichtetes Gehäuse, allerdings leichter mit weniger Metall. Damit kann ich auch gut leben. Wichtig ist mir, das Design ist genau so schön, ich stehe einfach auf den Retro-Look.

    Ja, die 1er liegt sicher besser in der Hand, keine Frage. Aber das Design der 1er verliert einfach gegen die 5er. Und mit Handgriff lässt sich die 5er durchaus auch mit großem Zoom gut mit einer Hand halten. Ein zweiter SD-Karten-Slot wäre toll gewesen, aber Olympus möchte sich einfach zu 1er abgrenzen. Nachvollziehbar. (meine Nikon D600 hatte 2, war schon schön…)

    Der Preis ? Tja, das ist halt so. *seufz* Sony, Canon und Nikon bieten in dem Bereich keinen Stabi. Der von Olympus gehört zu den besten am Markt. Von 6,5 Stops ist die Rede !!! Spannend bleibt sicher die Frage wie sich die 1 MKII preislich entwickeln wird. Bis Ende Oktober gibt es ja Batteriegriff und 30er Makro kostenlos dazu.

    Soweit ich das gelesen habe gibt es Contrast Detect + Phase Detect Autofokus. Somit dürften wie bei der 1 auch alte FT-Linsen perfekt funktionieren. Nicht uninteressant. Das 50-200 2.8-3.5 SWD wird aktuell wirklich günstig gebraucht gehandelt und die 50mm mehr zum 40-150 2.8 Pro sind sicher nicht verkehrt.
    Bei Olympus besteht zusätzlich immer noch die Möglichkeit dass der ein oder andere Knaller per Firmware-Update nachgereicht wird.

    Bei zu erwartenden 1200,- EUR stellt sich allerdings die Frage ob die Panasonic G9 nicht eine Alternative darstellt. Der ziemlich sicher bessere Sucher Plus der Joystick zur Fokusfeldverschieben der der neuen 5er leider fehlt.

    Ich bin trotzdem gespannt auf die morgige offizielle Vorstellung. Morgen wird eh in jedem Foto- und vielen Tech-blogs über die Kamera zu lesen sein…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen