• Natur

    Blickwinkel

    Der Arbeitstag vollbracht, das Auto geparkt, den Körper aus selbigem erhoben, den Rucksack aus dem Kofferraum geholt, geschultert, die Gartentür geöffnet, die Haustür fest im Blick. Da schenkt selbiger nach rechts. Nicht das jetzt die Kinnlade heruntergefallen wäre, (dazu hätte es neben der sich mir darbietenden Löwenzahnwiese wohl auch eine nackte sich auf dem Löwenzahn räkelnden Schönheit benötigt..) doch der Löwenzahn der offenbar über Nacht erblüht ist, lässt mein Herz frohlocken.

    Reinrennen, Kamera holen, abdrücken. So würde sich die Szene bestimmt in vielen Haushalten abspielen. Nö, nö, nö…. das wäre ja wie Geschlechtsverkehr mit einer unbekannten Frau ohne Vorspiel, ohne herantasten, ohne das auskundschaften von Bedürfnissen. (Klatscht sich gerade die Hand auf die Stirn als er die gerade geschriebenen Zeilen nochmals liest..)

    Nein, vielmehr wird überlegt. Welche Brennweite, welche Blende, und vor allem welche Perspektive. Was macht so eine Löwenzahnwiese überhaupt erst interessant. Der Blick von oben ? Hm… Das sieht die Tage jeder von uns sicher in rauen Mengen. Nein, es muss schon anders anfangen.

    Also weiter zur Haustür, Katzenbegrüssung verschieben und tröstende Worte Richtung Lisa. Canon mit 24-70 geschnappt und das erste Erkundungsbild aus der Ameisenperspektive:

    Löwenzahn

    Noch ist also nicht viel zu erkennen, es könnte aber sein, dass weiter oben, prächtige Blüten darauf warten entdeckt zu werden. Besser die Perspektive, der Blickwinkel ändert sich. Biene. Ja, Biene ist gut, die Kamera erhebt sich also und die Schönheit des ganzen offenbart sich langsam, als die Biene vom Boden startet:

    Löwenzahn

    Mehr, ich will mehr sehen. Die Biene dreht am Zoomring und stellt das 24-70 2.8 auf 24mm und langsam wird klar, was den Verfasser so beglückt hat:

    Löwenzahn

    Doch was ist da ? Ein Löwenzahn der noch nicht geöffnet ist, doch die ersten gelben Blütenblätter spitzen bereits heraus. Das Bienchen kramt in seiner Tasche nach dem Fernglas…(Der Verfasser öffnet erneut die Haustür und holt das Sahnestück aus der Fototasche. Müsste ich mit nur einem Objektiv auskommen, es wäre definitiv dieses hier, das 70-200 2.8. Tiergarten und Slam-erprobt und zur Not auch als Waffe zu gebrauchen):

    Löwenzahn

    Der zunächst nur dezent hinter der Haustür zu vernehmende Katzenjammer steigert sich langsam aber sicher Richtung Jetzt-ist-hier-gleich-Achterbahn-Gejammer und Bienchen und Blümchen sind vergessen, und ein kurzer letzter Blick wird auf das schöne Schauspiel geworfen:

    Löwenzahn

    Zeit für die Miezekatze :mrgreen:

  • Natur

    Los gehts…

    Kölle, wir kommen. Zwar noch ganz schön benebelt im Kopf, von den Kortisontabletten, aber denoch deutlich fiter als die letzten Tage geht es jetzt in ein hoffentlich Traumhaftes Wochenende nach Köln.

    Als Abschiedsgruß noch ein paar farbenprächtige Blümchenbilder. Hier in Nürnberg bereits den 3. Tag in Folge traumhaftes Wetter:

    IMG_7834

    IMG_7840

    IMG_7842

    IMG_7845

    IMG_7850

    IMG_7857

    Schönes Wochenende, allerseits 🙂

  • Natur

    Schneebimmeln

    Winter. Kein Grün zu sehen. Keine Blümchen. Keine Blümchen ? Stimmt doch gar nicht. Frau Crosa hat mich zum Glück daran erinnert, sonst wären der Canon doch fast die Schneeglöckchen entgangen. Wäre doch jammerschade gewesen…

    IMG_5681

    Wie ein Mauerblümchen haben sie sich versteckt, am Mauervorsprung:
    IMG_5682

    Das nächste Bild ist quasi ein Luckyshot. Liveview ist nicht, einen Winkelsucher habe ich nicht, und der Schnee war mir zu Nass zum hinlegen. Mit 200mm genau den Fokus zu treffen ist nicht wirklich leicht, aber einer von drei Versuchen war perfekt:
    IMG_5691

  • Natur

    Gartenfreuden

    Aktuell könnte man unseren Hauseingang fast mit der Wilhelma verwechseln. Der grüne Daumen von Frau Crosa verwandelt den Hauseingang in ein Naturparadis. Hier nur einige Detailaufnahmen. Mehr folgt in Kürze:

    IMG_6347

    IMG_6343

    IMG_6345

    IMG_6334

  • Natur

    The beauty of the Moment

    Nach vielen Stadtverführungsbildern muss ich einfach noch ein paar Blumenbilder nachschieben. Ich bin gestern an dieser… (wenn ich nur wüsste was das für eine Pflanze ist ?) schönen Pflanze vorbei und es hat nicht lange gedauert und die Canon flog förmlich in meine Hand:

    _MG_4203

    Ich hatte etwas länger überlegt welches Objektiv. Ich schwankte zwischen 60er Makro, 200 2.8 und 85 1.8. Es ist dann das 85 1.8 geworden, sicher nicht die schlechteste Entscheidung. Und nur wegen einem Bild die Canon holen wäre ja auch doof:

    _MG_4207

    _MG_4208

    Und beim durchstöbern von Lightroom bin ich gestern auf dieses Rosenbild gestossen, und mir wurde bewusst, dass ich selbiges noch gar nicht veröffentlicht habe. Hier passt es nun ganz gut:
    ( Ist allerdings nicht mit dem 85 1.8, sondern dem 200 2.8 bei Offenblende entstanden)

    _MG_3861

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen