Zurück zum Content

Kategorie: movies/tv/musik

Affen mit Offenblende

Also gut, ich gestehe, wenn es nach mir gegangen wäre hätte ich den Film heute Abend eh nicht im Kino angesehen. Aber die Ehefrau wollte unbedingt. Babysitter war kein Problem und dann stand heute Planet der Affen Teil 3 auf dem Kinoprogramm. In 3D:

Und bereits in der ersten Einstellung hatte mich der Film. Also um ehrlich zu sein noch nicht wirklich der Film, vielmehr der Kameramann. Die Kombination von maximaler Offenblende in Kombination mit 3D gibt einfach eine unglaubliche räumliche Wirkung. Was ich mit maximaler Offenblende meine ? Das aktuelle Objekt im Vordergrund ist scharf, und schon wenige Zentimeter dahinter verschwimmt der Hintergrund in Unschärfe.

Mag an meinem Fotohobby liegen, aber die Art der Kameraeinstellungen und Bledenwahl ist für mich inzwischen ein wichtiger Teil des Films.

Hinterlasse einen Kommentar

Valerian, oder wie die Protagonisten mir am Arsch vorbeigehen

Gut, ich gestehe, die Überschrift ist deutlich überzogen. Der Film Valerian ist absolut sehenswert. Allerdings definitiv nicht wegen seiner beiden Hauptdarsteller, den beiden Agenten Valerian und Laureline. Nein, es geht um diese Phantastische Welt voller unzähliger Rassen und Wesen die einen einfach verzaubert.

Ich kenne die Comics nicht, aber wie schon gerade geschrieben, die beiden Hauptdarsteller haben mir die eigentlich gigantisch lecker Suppe versalzen. 2 Teens die Superagenten sind ? Sorry, aber ich glaube dafür bin ich wohl zu alt. Für den Rest allerdings nicht.

Wir erwartet verzaubert Herr Besson erneut den geneigten Zuschauer und entführt in traumhaft schöne Welten. Ich habe hier und da gelesen die Story wäre zu dünn, die Handlung zu vorhersehbar. Mir war sie durchaus ausreichend, wären da nicht die beiden Darsteller die für mich einfach nicht glaubhaft waren. Die Dialog zu oft zu hölzern.

Sehr schade irgendwie, denn so wurde ich eben nicht komplett verzaubert. Für den Film gilt aber trotzdem: Ab ins Kino. Bildgewaltig, das schreit nach der großen Leinwand.

Hinterlasse einen Kommentar

The North Remembers

Natürlich ist Spoilern komplett Tabu. Aber gestern, erster Teil Staffel 7 von Game of Thrones… Erste Szene. Ja…. da MUSSTE ich heute einfach dieses T-Shirt tragen:

The North Remembers

Hinterlasse einen Kommentar

Das Ding mit den Hupen

Letzten Donnerstag gab es hier in Nürnberg wieder ein musikalisches Highlight. Die Nürnberger Symphoniker spielten das jährliche Filmmusikkonzert im Serenadenhof hier in Nürnberg:

Filmmusik aus Hollywood

Das Motto dieses Jahr: Basic Instinct:

Begonnen wurde mit Richard Strauss: 2001 Space Odyseey 1000 mal gehört aber Live from Orchester einfach etwas ganz anderes. Imposant. Gewaltig.

2. Lied Silverado. Unverkennbar ein Western. Western geht immer bei Filmmusikkonzert. Kurzweilig.

Die Unbestechlichen. Genialer Film, an die Musik konnte ich mich gar nicht mehr erinnern. Warum eigentlich ? Ist wirklich ein tolles Stück.

Und dann… ja dann kam Vangelis. Irgendwas sagte mir das. 1492 Die Eroberung des Paradies der Film dazu. Hatte ich gesehen im Kino. Doch die Musik wurde erst viel später berühmt. Zumindest in Deutschland. Henry Maske hatte das als „Einlaufmusik“ zu seinen Boxkämpfen. Ich konnte den Typ nie leiden. Die Art wie er geboxt hat auch nicht. Ich bin da mehr der Mike Tyson Fan. Egal. Ich habe es ertragen.

Conan der Barbar. Das war ganz nach meinem Geschmack. Auch wenn ich den zweiten Teil deutlich öfter gesehen habe, tolle Musik. Sehr passend. Und hey, Arnie ist einfach DER Barbar schlecht hin 😉

Und dann das Highlight. Game of Thrones. Passend zum Staffelauftakt von Staffel 7 morgen natürlich genau richtig. Noch nie Live von einem Orchester gehört. Die Vorfreude steigt 🙂

Hinterlasse einen Kommentar