Zurück zum Content

Herbstlich(t)

Herbst. Für viele ist es diese ekelhafte Zeit nach dem Sommer, vor dem Winter. Alles ist kalt, regnerisch, grau, trostlos. Es wird zu spät hell und die Sonne geht viel zu früh unter.

Ich sehe das nicht so. Ich mag den Herbst. Allerdings auf die grauen regnerischen Tage könnte ich auch verzichten. Aber kein Licht ohne Schatten. Und so weis ich die tollen Herbsttage zu schätzen. Das tolle Licht, die wunderschönen Farben.

Als ich heute Morgen zum Bäcker gelaufen bin dachte ich mir, YES. Das könnte einer dieser Tage werden. Jedoch nicht vor dem späten Nachmittag. Wenn ich Fotos planen kann richte ich mich inzwischen immer nach dem Licht. Nach dem Frühstück war zu knapp. Also habe ich gleich mit ab 16.00 Uhr geplant.

Um kurz vor 17.00 war ich dann auch am Start:

DSC_8576-Bearbeitet

DSC_8548

Leider hatte sich die Sonne nicht ganz so entwickelt wie erhofft. Für einen 23. Oktober aber trotzdem ein Traum. „Sehen“ war gefragt. Der Wald alleine offenbart seine Motive zu dieser Jahreszeit nicht jedem und nicht sofort. Nach 10 Jahren DSLR-Fotografieren habe ich oft das Gefühl alles schon fotografiert zu haben.

Gerade mit Frau und Kind ist es oft schwer loszulassen, sich auf die Motive ein zu lassen. Doch ab und an ziehen ich alleine los, so wie heute. Ich, die Nikon und eine Festbrennweite. Heute waren es 85mm. Lichtstärke F 1.8. Da geht was, auch am späten Nachmittag. Mein Weg führte mich in die Nähe des Nürnberger Tiergartens, ein Wald den ich schon mal besucht hatte.

DSC_8551

Wie immer sind es die Details die es ausmachen, wenn das Licht stimmt:

DSC_8552

Die beiden Bilder des abgesägten Stammes wurden mit dem NIK-Filter Analog bearbeitet:

DSC_8554-Bearbeitet

DSC_8555-Bearbeitet

Trotz der aktuellen wirklich tollen Nikon-Sensoren mit einem extrem großen Dynamik-Umfang ist es nicht ganz einfach eine Lichtstimmung wie diese auf Sensor zu bannen:

DSC_8556

Auf meinem weiteren Weg kam ich dann direkt am Zaun des Tiergartens vorbei. Und da gab es dann eine merkwürdige Begegnung. Nein, nicht wie viele jetzt denken mögen ein Tier aus dem Zoo. Nein, es ware ein Besucher auf der anderen Seite des Zaunes auf dem Gelände des Tiergartens. Es war nur so ein kurzes mulmiges Gefühlt, die Frage wer jetzt auf welcher Seite des Zaunes steht. Wer der Gefangene und wer der in Freiheit lebende ist….

DSC_8557-Bearbeitet

Blätter, noch grün….

DSC_8559

oder gelb….

DSC_8561

oder braun….

DSC_8564

oder leuchtend grün….

DSC_8562

oder einfach am Wegesrand:

DSC_8563

der kleine Strauch vor dem Baumstamm:

DSC_8567

Eine Wurzel ist immer ein tolles Motiv, egal bei welcher Jahreszeit:

DSC_8568-Bearbeitet

DSC_8569

DSC_8570-Bearbeitet

Leider waren dann nur noch ein paar Sonnenstrahlen unterwegs:

DSC_8572

DSC_8579

Und dann endete mein kleiner Spaziergang wieder an einem abgetrennten Baustamm:

DSC_8585

Ich hoffe auf noch eine Chance Herbstbilder bei deutlich mehr Sonne…..

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.