erlebtes,  Zeitgeschehen

Monumental

Ich kann es schwer erklären. Ich versuche es mal. Hier an diesem Ort kann ich die Geschichte spüren, es ist als hätte mehr als der vielen Tonnen Stein die Geschichte überdauert. Ein faszinierender Ort. Nicht das irgendwer jetzt was falsch versteht. Ich empfinde keinerlei Sympathie mit den Erbauern dieses Werkes. Es ist nur etwas zu spüren an diesem Ort. Und wenn es nur der Größenwahn ist:

Steinttribüne Nürnberg

Steintribünde Nürnberg

Steinttribüne Nürnberg

Steinttribüne Nürnberg

Steinttribüne Nürnberg

Steinttribüne Nürnberg

Steinttribüne Nürnberg

13 Comments

  • Andreas

    Das kann man alles von zwei Seiten sehen, wenn ich diese Bilder betrachte habe ich nur eines im Kopf “Viele Jahrzehnte großartiger Motorsport”. Rund um dieses Gelände ist einmal im Jahr die DTM zu Gast und bietet den Nürnbergern tollen Sport und das schon viele Jahre.

    Die Geschichte dieses Geländes ist nicht nur negativ wie du siehst 😉

    http://www.norisring.de/

  • crosa

    Hehe, wollt eigentlich noch schreiben dass der Andreas bestimmt zuerst ans Norisring Rennen denkt. Ist bestimmt eines der schönsten Rennen der DTM. Ist der Zugang zum Fahrerlager immernoch möglich ? Ich war schon viele Jahre nicht mehr draussen. Zuletzt ist glaub ich Jonny Cecotto noch gegen Klaus Ludwig gefahren 🙂

  • Suzan

    Ich bin die letzten 3 Jahre beim DTM-Rennen am Norisring gewesen! 🙂 Ja, Zugang zum Fahrerlager ist natürlich noch möglich, ist ja nicht wie bei der F1! 😉

    Ansonsten habe ich mich mit dem Gelände schon sehr ausführlich beschäftigt. Privat wie beruflich. Man kann dem Ganzen natürlich nicht die Faszination absprechen, die es immer noch ausstrahlt. Bevor es das Dokuzentrum gab, hieß die Ausstellung zum Gelände ja “Faszination und Gewalt”. Und das trifft es auch sehr gut. Wenn man an den Ruinen am Zeppelinfeld steht und da die Filme im Kopf hat, wo 30 000 Menschen “Heil, heil!” rufen, läuft es einem immernoch kalt über den Rücken. Irgendwie gespenstisch.

    Bei Veranstaltungen wie DTM oder Volksfest denk man daran freilich wenig. Da ist das Gelände,was es schon lange vor dem 3. Reich war – ein Erholungs- und Vergnügungsgelände.

  • Crosa

    @Dee
    wow, auch ziemlich beeindruckender Bau, dürfte ähnliche Gefühle auslösen

    @Suzan
    Ich war auch in beiden Ausstellungen. Fand ich sehr eindrucksvoll und gelungen. Beklemmend und Faszinierend zugleich.

    @herr axel
    Leider nicht so gut gelaufen gegen Hanover ? Oder ? Hab beim Zeitungslesen was mit halben Auge gesehen.

  • Blog-abfertigung Nürnberg

    @ Crosa: Vorsicht mit solchen Bildern, das kann leicht als verherrlichend eingestuft werden. Tz, mit blauem Himmel, das geht doch nicht!

    @ Suzan: 30.000? Ich zitiere Wikipedia “…Platz für bis zu 320.000 Menschen…” – jetzt läufts Dir noch kälter den Rücken runter, oder?

    @ Andreas: Norisring, das deutsche Monaco! Ich find das super, dieses Gelände friedlich zu nutzen, und nicht zu verheimlichen! Noch geiler is wenn RiP dort stadfindet und Musiker aus aller Welt, die oft auch noch Drogen nehmen, PEACE predigen! 🙂

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen