food

Mojo Verde

Seit beginn dieses bl├Âden Viruses habe ich jetzt gut 10 Kg abgenommen. Das Scheiss muss ja auch etwas positives haben ­čśë Gestern sah es fast so aus als ob mein Appetit zur├╝ckkehrt. Nach dem tollen Bericht ├╝ber La Palma hatte ich diesen wundervollen Drang nach Papas Arrugadas (die Kanarischen Salzkartoffeln) mit selbst gemachten Mojo Verde und Rojo.

DSC_7095

Zu den Kartoffeln dann ein sch├Ânes Rinderfilletsteak. Zuerst die Kartoffeln gekocht:

In den Topf mit den Kartoffeln ein halbes Pfund Meersalz und ordentlich Zitronensaft. 25 Minuten kochen lassen. Anschlie├čend das meiste Wasser abgiessen. Das restliche Wasser bei offenem Deckel weiter kochen bis das ganze Wasser verdampft ist.

Die Mojo Verde:

1 Bund frischen Koriander
1 Bund frische Petersilie
1/2 gr├╝ne Paprika
3 Knoblauchzehen
1/2 Teel├Âffel Kreuzk├╝mmel
1/2 EL grobes Meersalz
ordentlich Oliven├Âl
einen Schu├č Essig.

Das ganze in einen Messbecher und dann mit dem Mixer p├╝rieren.

Die Mojo Rojo:
2 getrocknete Chilischoten 1 Stunde in Wasser aufquellen lassen
1 KNOLLE Knoblauch (ich hatte etwas weniger ;))
200ml ├ľl
1/2 TL Kreuzk├╝mmel
1/2 TL Paprikapulver scharf
50ml Weissweinessig

So lautet eigentlich das Rezept. Ich habe allerdings nur s├╝sses Paprikapulver gehabt und daher noch Tandoori Gew├╝rzmischung verwendet (Und einen Schuss Sweet-Chilly-Sauce) Den Essig w├╝rde ich weglassen, das hat mich im Geschmack einfach gest├Ârt.

Meine Steaks habe ich in sehr heissem Fett jeweils 30 Sekunden auf beiden Seiten angebraten. Anschlie├čend das ganze nochmals wiederholt. Dann die Pfanne in den mit 160┬░ vorgeheizten Backofen f├╝r 3 Minuten. Dann die Hitze ausschalten und noch 2 Minuten im Ofen lassen. Perfekt Medium !

DSC_7090

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen