movies/tv/musik

Triangle

Eine Gruppe von Leuten auf offener See, das Segelschiff, großer Pott schippert zufällig vorbei, die Gruppe kann sich an Board retten und dann geht der Horror los.

Das auf keinen Fall eine neue Story, zumindest bis zu diesem Moment der Handlung. Hätte mich der Film bis an diese Stelle nicht bereits durch seine ganz besonderen Farben und etwas überbelichteten Kameraeinstellungen in seinen Bann gezogen hätte ich vermutlich umgeschalten. Doch was sich mir dann darbot verdient wirklich eine Empfehlung. Selten saß ich am Ende eines Flims dermaßen geflashed vor dem TV-Gerät.

Es wäre jedoch vermessen die weitere Handlung hier zu erhählen, würde es doch die ganze Spannung rauben. Sagen wir soviel, kein dröger vorhersehbarer Slasherfilm, vielmehr eine Horrorvariante von täglich grüßt das Murmeltier.

Sehr, sehr sehenswert…

2 Comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen