16 Comments

  • Rainer

    Die Bilder hab ich schon in Flickr bewundert, sind klasse geworden!
    Das Fahrrad (oder eher Gehhilfe) und die Pizza-Abfall-Box finde ich am besten!
    Da war ich auch Anfang Januar unterwegs, hatte nur das Fish drauf, aber leider war das der erste Testlauf, bei dem ich feststellen musste das der Fokus nicht stimmt!
    Konntte ich vorher nicht probieren, denn als wir gerade gehen wollten, klingelte der Paketmann mit der Linse!

  • Crosa

    @Walter
    Hihi, stimmt. Find ich aber eine gelungene Werbung.

    @Rainer
    Danke. Oh, Fokus stimmt nicht ? Hast es zurück geschickt ? Oder manuell fokussieren ?

  • Rainer

    Hallo,
    neh, konnte ich nimmer umtauschen, hatte ja noch schnell das Pentax-K Bajonett auf Sigma SA umgebaut, da gabs kein zurück mehr :-|, ich musste ein bisschen was wegschneiden/schleifen 😀 (da muss man Härte zeigen).
    Das Fisheye ist eh nur manuell, der Fokus stimmte bei keiner Entfernung, bei Blende 22 wars so einigermaßen scharf. Habe den Fokus selber justiert, ging eigentlich ganz einfach, aber “etwas” flau (neh, war der volle Horror) war mir vorher schon zumute.
    Bei unendlich ist jetzt auch unendlich, bei Blende 8 ist nun alles ab 30cm Scharf, ist wie FixFocus!!!

  • Crosa

    @Rainer
    “noch schnell das Bajonett umgebaut” ? Hui, respekt. Woher hast du Wissen und Fertigkeit für so einen Umbau ? Ok, beim Fischeye ist der AF wirklich nicht so wichtig.

  • Rainer

    Da muss man nicht viel wissen, nur das was man wegschneiden muss, das dauert keine 5 Min. von Pentax-K auf Sigma SA. Hatte nur das Bajonett abgeschraubt (4 Schrauben) um die Linsen nicht zu gefährden.
    Die Bajonette sind Identisch, beim Pentax ist noch ein Blendenhebel dran, der der Sigma im Weg ist. das PK ist noch vom Durchmesser 1 Millimeter kleiner und das Auflagemaß ist 1,5 höher (müsste sich also weiter fokussieren lassen) .

    Wissen tue ich das auch nur aus dem Internet, irgendwann muss man halt mal ran, und so ein Ding zerlegen, ich empfehle aber ne billige M42 Scherbe die nichts Wert ist für den Anfang!
    Bei mir hat es so begonnen, hab mir zum spielen 2 alte M42 Linsen gekauft und wollte die mit nem Adapter verwenden, bei der einen war ne Feder innen ausgehängt, also wegschmeißen oder versuchen zu reparieren, ich habs wieder gemacht!

    Und so sehen Bilder mit nem 5 EURO Objektiv aus 😉 , Baujahr 1965 +/-
    http://www.flickr.com/photos/www-gohip-de/sets/72157623112171029/

  • Rainer

    Nicht alles was gut ist, muss auch teuer sein, die alten M42er haben es teilweise schon in sich!
    Meine Regina hat ein Pancolar (Carl Zeiss) 1.8 / 50mm , das stellt das Pentaflex noch in den Schatten, hat ja auch das Doppelte gekostet :-D!

  • Crosa

    @Rainer
    Das stimmt. Wobei die Vergütung bei den teuren “L” Objektiven bei Canon schon wirklich klasse ist. Also die Farben sind einfach etwas kräftiger. Allerdings steht der Aufpreis sicher nicht im richtigen Verhältnis.

  • Rainer

    Ist schon klar, das moderne Objektive besser sind wie die alten Linsen, die Genauigkeit in der Herstellung war da ja noch nicht gegeben, und Aspherical, APO und all so ein Zeug gabs damals ja auch nicht.

    Die alten Objektive haben aber für mich ihren Reiz, gerade weil sie nicht Perfekt sind, sie können nichts besser wie die Modernen, aber manches schöner, das ist wie ne Tricklinse.

    Und mit den Preisen muss ich Dir recht geben, was so ein roter Streifen ausmachen kann 😉 !

  • Crosa

    Ich verstehe was du meinst. Mein erstes Tele war auch von 1988. Das EOS-System ist ja noch relativ jung, 21 Jahre glaub ich. Ich hab schon immer bisschen neidisch zu Nikon geguckt, da gibts ja, 50er Festbrennweiten mit 1.4 für um die 80,- oder noch billiger.

  • Rainer

    Jo, vorher gabs ja das FD-Bajonett, aber mit nem M42 Adapter kannste das bei jeder Marke haben, dann musste dich halt anstatt auf Nikor, “bloß” auf Zeiss oder Tomioka (gabs auch von Revue) Objektive konzentrieren, aber die sind mit “etwas” Glück nicht so teuer.

  • Crosa

    Das FD ist leider nix, also gibt ja Adapter, aber die Qualität lässt arg zu wünschen übrig. M42 Adapter wird vielleicht echt mal ne Anschaffung….

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen