Zeitgeschehen

Nachdenkliches Zitat

Das sagt jamand was und ich denk so darüber nach und komme zu dem Schluß, so völlig falsch ist diese Aussag nicht.

“Das kapitalistische System versucht, unter dem Label der Globalisierung und mit dem Auftrag, die Demokratie zu schützen, die ganze Welt unter die Herrschaft seiner großen Konzerne zu zwingen”

Um so erschreckender/nachdenklicher wenn man überlegt von wem es stammt.

8 Comments

  • sisou

    Genau das ist es, was manche Sachen so schwierig macht. Da gibt es Menschen, die aufgrund ihrer Taten, Weltanschauungen oder sonstiger Dinge eigentlich indiskutabel sind… und dann kommt gerade aus ihrem Mund eine Aussage, die man selber unterschreiben könnte.

    Das macht mich ziemlich nachdenklich.

  • el-flojo

    Nun ja, wo er recht hat, hat er recht, der alte Bartträger. Ob der ähnlich empfindlich wie Gerhard Schröder reagiert, wenn man ihn auf gefärbte Haare/Bart anspricht? ­čśë

  • to_india

    also ich finde keineswegs, dass die aussage richtig ist. die großen konzerne, dass ist nicht irgendeine graue eminenz. wir sind selbst die wirtschaft. wir nutzen sie, profitieren davon, arbeiten für sie.
    was ist daran falsch?
    zumal ja auch nicht alle großen konzerne die gleichen ziele verfolgen.
    wo ist das denn anders? in der demokratie oder auch dem kommunismus gibt es immer jemanden, der den ton angibt. das wird man wohl nirgendwo los sein…

  • Paladin Sacrosanctus

    Ich sehe das recht zwiegespalten. Die Entwicklung der Zeit hat nunmal die Industrie, Wirtschaft und somit auch Konzerne als fixen Bestandteil. Das komplett zu verteufeln wäre als verurteile man den Strom. Was die Sache wieder in ein anderes Licht rückt ist die Betrachtung des Lobbyismus, der in solchen Systemen dank des “Faktors Mensch” immer gratis und inklusive ist. Das System an sich besitzt nichts verkehrtes (analog Platons: Wissen nur durch Einheit) Nur können die Systeme gut sein wie sie wollen, sobald man ein paar egozentrisch (bestenfalls nahfeld-altrusistische) hedonistische Wesen reinwirft (und größtenteils ist der Mensch eben das) kann man IMHO alles pervertieren. So, genug Klugschiss für achte in der Früh ­čśë

  • crosa

    @to_india
    ich sehe das leider etwas paranoider. Der Trend geht eben genau da hin dass eben nicht mehr WIR die Wirtschaft sind, sondern tatsächlich von einer Handvoll mächtiger Konzerne gelenkt wird. Wer tatsächlich hinter diesen wenigen multinationalen Grosskonzernen steckt, das ist die Frage.

    Wie gesagt, meine Meinung …

  • tobi

    Also wenn man drüber nachdenkt (und das hat eben erschreckend lange gedauert) ist der Spruch nicht sinnlos. Aber der Lösungsansatz, nämlich Terror ist doch etwas danebengegriffen, oder?

  • Crosa

    @tobi
    natürlich ist der Lösungsansatz der falsche. Zumal die Ziele des Zitatverfassers vermutlich nicht besonders von den angeprangerten abweichen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen