Zurück zum Content

Fitnessarmband 6 Monate später

So, jetzt ist es über ein halbes Jahre das ich so ein Schrittezähle-Dings am Arm Trage. Angefangen hat es Ende Mai diesen Jahres. Ende Juli bin ich dann auf Garmin gewechselt, welches ich seit diesem Tag auch permanent Tag und Nacht trage.

DSC_9668

Und was ist von der anfänglichen Euphorie übrig ? Jede Menge ! Gut, Schlaf tracken funktioniert bei Garmin nicht wirklich. Interessiert mich auch nicht mehr. Ich weiß ja wann ich ins Bett gehe und wann ich aufstehe.

Aber das Schritte zählen hat meinen Alltag wirklich verändert. Ich versuche recht konsequent die Schrittzahlvorgaben täglich zu erreichen. Somit gibt es Abends oft noch einen ausgedehnten Spaziergang. Wobei Spaziergang jetzt untertrieben ist. Eher eine Art Walken, also relativ schnelle Schrittfolge.

Schritte

Positiver Nebeneffekt: Ich schlafe besser 🙂

Geht das nicht auch ohne Fitnessarmband ? Möglich, aber irgendwie ist das schon etwas anderes wenn man die fehlende Schritte auf dem rechten Handgelenk abliest. Inzwischen habe ich auch schon das 3. Wechselarmband. Nicht weil die so schnell kaputt gehen, sonder weil ich neue Design ab und an recht gerne mag. Nach dem schwarzen gab es knall Orange und jetzt wieder schwarz mit Muster.

Ich halte für meine Bedürfnisse das Garmin Vivofit nach wie vor am besten geeignet. Wasserdicht und 1 Jahr Batterielaufzeit. Das ist einfach praktisch.

– Werbung –