• movies/tv/musik

    Westworld: Neue HBO Serie auf Sky

    Westworld,da war doch was. Spielfilmmit Yul Brenner nach Buchvorlage von Michael Crichton. Wildweststadt mit humanoiden Robotern in denen zahlungsfähige Kunden die Sau rauslassen können. Gedreht 1973. Hatte ich aber nie gesehen. Die Fortsetzung hieß Futureworld. Den hab ich Anfang der 80 gesehen. Ich erinnere mich noch grob. Ein Vergnügungspark mit Robotern die wie Menschen aussahen. Und jetzt hat HBO WESTWORLD neu als hochwertig produzierte Serie aufgelegt. HBO, das amerikanische Kabelnetzwerk das Sopranos rausgebracht hatte.

    Und dann hab ich hier und das was über die Serie gelesen. J.J.Abrams soll wohl dabei sein. DER J.J.Abrams der mir die beste Serie aller Zeiten gebracht hat. Bis zu dem Moment als ab Staffel 5 alles Scheisse wurde. Und der Typ der (Achtung: Subjektive Meinung des Autors) auch Episode VII verkackt hat. Ok, er hat auch gute Sachen gemacht. Cloverfield war ok. Und vor allem die Fortsetzung 10 Clovervield Lane. Den fand ich richtig gut.

    Nachdem ich vor kurzem schon überlegt habe warum ich mein Mini-Sky-Atlantic Abo überhaupt habe wusste ich gestern Abend warum. Westworld. 2 Folgen. On Demand. Geil ! Genau, das war der Grund. Krasse Serien die nur bei Sky laufen gleich sehen zu können, ich erinnere mich wieder…

    Nach 10 Minuten der ersten Staffel hatte es mich.

  • movies/tv/musik

    Dexter, CSI mal ganz anders…

    Sonntag Abend habe ich dem Tatort den Rücken zugekehrt und auf Premiere 1 verweilt (Ich kann den Lehrer Herr Specht – Kommissar einfach nicht ab). Dexter, eine neu Serie von CBS lief im Pay-TV .

    In der Programmzeitschrift hätte ich es fast überlesen, denn als ich im Text Spurensicherungsexperte lesen konnte, dachte ich mir nur, oh Gott bitte nicht noch ein CSI-Clon. Ich bin zwar ein bekennender US-Serien-Junkie, kann allerdings mit CSI und Konsorten so rein gar nix anfangen. Die nächsten Sätze klangen dann doch etwas spannender. Serienkiller… Nein, Dexter ist kein Spurensicherungsexperte der Serienkiller jagt, (obwohl das auch stimmt… ;)) er IST selber ein Serienkiller.

    DAS klingt doch mal nach einer aussergewöhnlichen Serie:

    Ich möchte jetzt gar nicht all zuviel über den Inhalt spoilern, deshalb sage ich nur soviel, die Serie hat echt potential, wer allerdings kein Blut sehen kann, sollte die Serie lieber meiden.

    Die Einblicke in die vermeintlichen Wesenszüge eines Serienkillers der zugleich Cop ist und die damit verbundene Lebensweise, und Interaktion mit seiner Umwelt sind für dein ein oder anderen vielleicht grenzwertig, wenngleich auch kurzweilig und.. sagen wir mal… neu.

    Die Charaktere scheinen stimmig und tiefgründig, das ganze hat natürlich schon einen eigenen schwarzen Humor. Wie viele meiner Lieblingsserien wird es wohl auch hier auf ein love it or leave it hinauslaufen. Ich bin auf jeden Fall schon gespannt auf Teil 2 😉

    Die nächsten Tage werden absolute Serienhighlights. L-Word beginnt Staffel 5, Battlestar Galactica 2003 müsste auch in Kürze Staffel 4 beginnen und ich hab irgendwo was von Jericho Staffel 2 gelesen 🙂 🙂 🙂

  • movies/tv/musik

    Unbedingtes TV-Must see

    Ich bin ja bekennender US-TV-Serien Junkie. Allerdings nur ganz spezielle Ware. Wenn ich aber etwas gefunden habe was mich begeistert, dann ist jeder neue Teil wie eine Droge. Es bereitet mir immer wieder ungeahnte Freuden wenn ich für mich eine neue Serien-Perle entdeckt habe.

    Seit kurzem ist es wieder soweit, ich habe “eine Neue”. Diese Serie kommt heute erstmals im Free-TV. Leider natürlich wieder auf Deutsch, was zu 99% eine schlechte Idee ist, die deutsche Synchronisation fällt aus Kostengründen fast immer grottenschlecht aus, weshalb ich bis auf eine Ausnahme immer die englische Variante wähle.

    So genug angefüttert, warum geht es überhaupt ? Es geht um HEROES. Ich will jetzt nicht lange auf der Handlung rumreiten sondern eher meine subjektive Erfahrung loswerden. Es gibt amerikanische Serien, die werden relativ lieblos aufgesetzt und sind trotzdem sehr erfolgreich. Es gibt aber auch wahre Perlen die sowohl bezüglich Kameraeinstellungen, Schnitt, Farbwahl, Schauplätze, Specialeffects und vor allem Atmosphäre Kinofilmen in nichts nachstehen. Der grosse Vorteil gegenüber Kinofilmen, es gibt sehr viele einzelne Teile, meist sogar 4 oder 7 Staffeln. Heroes ist so ein Fall. Die Charaktere sind erstklassisch, ergänzen sich perfekt, und jeden einzelnen habe ich in den 6 bisher gesehen Folgen liebgewonnen.

    Es gibt die good-guys, die bad-guys von denen nie klar wird ob sie wirklich böse sind, es gibt die Träumer, die Helden, die tragischen Figuren, die Helden die ihren Heldentum erst mal verleugnen, und die Hintergrundgeschichte ist durchaus als episch zu bezeichnen.

    Es ist auf gar keinen Fall so eine instandtütensuppenähnliche 5 Minutengeschichte sondern eine auf viele Folgen angelegte Geschichte. Es geht um normale Menschen die gewisse besondere Fähigkeiten an sich entdecken. Diese Menschen kennen sich untereinander anfangs nicht, werden aber durch die Handlung der Serie immer wieder miteinander verbunden. Ich mag keine Handlung im Vorfeld verraten, aber ein “Held” hat es mir besonders angetan, ein leicht drollig wirkender Japaner der sein Dasein in einem völlig überfüllten Grossraumbüro irgendwo in Japan erleiden muss. Er träumt davon ein Superheld zu sein, liest den ganzen Tag Mangas und ist mit seinem Leben alles andere als zufrieden.

    Als er es schafft den Zeiger seiner Uhr durch blose Konzentration zum stehen zu bringen, ist er völlig aus dem Häuschen und völlig davon überzeugt ein Superheld zu sein. Sein Kollege hält ihn natürlich erst einmal für übergeschnappt. Die Kombination des so nun gar nicht Heldenhaft aussehenden Protagonisten in Kombination mit dem für uns eher “lustig” klingenden viel zu schnell gesprochenen Japanisch gibt dem ganzen den besonderen Touch. In der englischen Originalfassung wird das japanisch mit Untertiteln versehen, ich hoffe im deutschen TV wird das genauso sein.

    Eine Priese Lost, etwas Startreck, eine Runde Batman, etwas Akte-X, was soll ich sagen, angucken. Definitiv mein aktuelle Lieblingsserie. Bin gespannt wie das im deutschen TV ankommt, vermutlich ist es aber wieder zu fantastisch, oder zu komplex. Für mich ist es eine dieser Serien die mich mit auf eine Reise nimmt, mich unterhält wie ein wirklich guter Kinofilm, und das Folge für Folge. 45 Min alles hinter mir lassen und in eine andere Welt eintauchen. Es sind nicht viele, aber einige Serien schaffen dass.

    War noch was ? Achso, wann und wo: RTL II umd 20.15 Uhr. Bilder gibts keine, sonst kommt nur der Abmahnanwalt.

  • movies/tv/musik

    3 Emmys für Sopranos

    Yes Baby, they did it again. Wieder mal mehr als verdient haben die Sopranos 3 Emmys abgeräumt. Sehr geil auch was James Gandolfini am Ende tut (i promised my Son to do this):

    Unglaublich Schade dass diese so geniale Serie nach 6 Staffeln und 8 Bonusfolgen zu Ende sein soll *schnief*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen