• Kamerastuff

    Luminar = Lightroomkiller ?

    Nachdem die aktuelle Version 6 die letzte “Kaufversion” ohne Abo ist denken aktuell ja einige Leute die seit längerem Lightroom benutzen nach was des denn noch so auf dem Markt gibt.

    Ich selber nutze Lightroom glaube ich seit der ersten Version 1.0 oder so. Ich habe also viele, viele Stunden damit gearbeitet die letzten 9 Jahre. Eine Abo-Version kommt für mich aber auf keinen Fall in Frage. Gut, solange ich keine neue Kamera kaufe die nicht unterstützt wird (Mit der EM10 Mark II war übrigens mit meiner 5er Version Schluß, daher ist mein Upgrade auf Lightroom 6 noch gar nicht so alt ;)) gibt es nicht unbedingt einen zwingenden Grund zu wechseln.

    Version 5 hat es für mich ja auch noch getan als Lightroom 6 schon längst auf dem Markt war. Trotzdem ärgert es mich, dass Adobe den Hals nicht voll bekommt. Jedes Jahr gut 120,- EUR abdrücken finde ich schon ein wenig frech, zumal das Kaufmodel einem die relative Freiheit gelassen hat zu entscheiden wann einem ein Upgrade Geld wert ist.

    Langer Rede, kurzer Sinn, ich hab mich einfach mal umgesehen. Und was Luminar da für 69,- EUR bietet lässt ehrlich gesagt Lightroom fast ein wenig alt aussehen:

  • Kamerastuff

    Liebeserklärung Lightroom

    Ich kann mich noch sehr gut an meine Entscheidung schon im Jahr 2006, kurz nach meiner ersten Digitalen Spiegelrefelxkamera komplett auf das RAW-Format zu setzen. Doch was wären RAW Dateien ohne eine entsprechende Software um die Digitalen Negative auch zu bearbeiten ?

    2 Namhafte Vertreter gab es auf dem Markt. Adobe Lightroom und Aparture von Apple. Damals war ich noch fest in der Windows-Welt verankert und somit hatte ich eigentlich gar keine Wahl. Ich hätte mich aber so oder für Adobe Lightroom entschieden. Das Look & Feel gefiel mir einfach besser:

    Comments Off on Liebeserklärung Lightroom
  • Kamerastuff

    Welche Bearbeitung ist besser ?

    Ich fotografiere ja seit Ende 2006 ausschließlich in RAW-Modus. Zur Bearbeitung der RAW-Dateien benutze ich ausschließlich Adobe Lightroom seit Version 1.3 oder so. Einer der großen Vorteile von Lightroom sind die sogenannten Presets. Also eine bestimmte Art der Bearbeitung eines Bildes die dann fest hinterlegt werden kann und somit auf jedes beliebige Bild per Mouseclick angewendet werden kann.

    Eines meiner lieblings-Presets ist das gleich folgende:

    Untitled

    Zum Vergleich hier eine eher moderate Bearbeitung in der nur die Tiefen etwas angehoben wurden:

    Entstanden ist das Bild übrigens im Manati-Haus im Nürnberger Tiergarten. Ich hatte das 55-200 VR auf der Kamera und mit 55mm ist ein wie ich finde ganz gut gelungener Bildausschnitt heraus gekommen 😉

    Welche Variante gefällt nun der Leserschaft besser ?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen