Zum Inhalt springen

Facing my life Beiträge

Kurztrip

So, nachdem der Onkel Crosa die nächste Woche Urlaub hat und das Wetter wie angekündigt perfekt ist, werden schnell die 7 Sachen gepackt und es geht auf die Reise. So 100% hat das mit der Wetterplanung leider nicht geklappt, daher geht es nur bis Dienstag weg. Reiseziel ist der Bayerische Wald, dort gibt es neben jeder Menge Natur noch 2 Tierparks, also das perfekte Reiseziel für den ambitionierten Hobbyknipser.

bayerischer Wald

Ob es im Draxlerhof W-Lan gibt weiss ich nicht, zur Not bleibt ja noch der MDA-Vario. Unter umständen wird das Dienstags-Bilderrätsel auch auf Mittwoch verschoben 😉

[Bildquelle: Nationalpark-Bayerischer-Wald]

6 Kommentare

Citydogs

Immer wenn ich in der Nürnberger Innenstadt einen Hund sehe und die Canon dabei habe überkommt mich so ein Gefühl ein Photo zu machen. Ich kann nicht genau erklären warum und wieso. Vielleicht ist die Erklärung aber auch ganz einfach. Ich mag Hunde ziemlich gern, und fotografieren mag ich auch ziemlich gerne.

Auch heute Nachmittag überkam mich wieder dieses Gefühl. Und da hab ich mir gedacht, Bauchmensch wie ich nun mal bin, tu es doch einfach. Und dann hab ich ein wenig darüber nachgedacht und mir gleich mal überlegt hier eine Kategorie im Blog zu machen. Ich bin nicht so der Freund endlos langer Wort und so war der Name schnell gefunden. Kurz, einfach und treffen:

Citydogs

Also lieber Leser, nicht wunder wenn hier immer öfter Hundefotos auftauchen 😉 Natürlich gibt es im Flickraccount das dazugehörige Album.
So, und hier kommen gleich mal die ersten beiden Kandidaten vom heutigen Stadtbummel:

citydogs

citydogs

citydogs

citydogs

3 Kommentare

Endlich Teil2

Natürlich ist es eine tolle Sache wenn ein heiß geliebtes Buch nicht mit der letzten Seite endet. Oder anders gesagt, wie oft hätte man sich eine Fortsetzung am Ende eines wirklich guten Buches gewünscht. Ich hatte Glück, wenngleich ich sagen muss, es ist trotzdem ein unbefriedigendes Gefühl, wenn Teil2 noch nicht veröffentlicht ist.

Heute war es aber endlich so weit. Ich wusste ja, Alien Earth, Phase II soll im September/Oktober diesen Jahres erscheinen. Tja, und ich hatte tatsächlich Glück und komme heute freudestrahlend mit Teil 2 nach Hause.

AlienEarth Phase II

Alien Earth ? Ja, es gibt tatsächlich noch sehr gute Science Fiction Romane. Generell tut sich das Genre ja etwas schwer, seit Herr der Ringe. Science Fiction ist einfach nicht mehr so gefragt wie Fantasy.

Wer ein gutes Buch sucht, dass nicht 100 Seiten lang umständlich damit anfängt Zukunftspolitikzusammen hänge und komplexe Charaktere zu beschreiben sondern mitten im Geschehen beginnt, ständig zwischen 4-5 verschiedenen Einzelschicksalen hin und herspringt um diese zum Ende hin langsam zu einer grossen Geschichte zu verweben, dem sei Alien Earth, Phase I von Wolfgang Borsch sehr ans Herz gelegt.

Bei vielen englischen Büchern stellt sich mir ja immer die Frage wie viel vom Original bei der Übersetzung verloren geht. In diesem Fall ist das Buch von einem deutschen Autor und viele Handlungen passieren tatsächlich in deutschen Städten, was mir persönlich sehr gut gefällt.

So, intresse geweckt ? Hier gibt es die offizielle Story, und hier sogar ein Blog zum Buch.

Teil III soll übrigens nächstes Frühjahr erscheinen 🙂

Kommentare geschlossen

mehr Sonnenspiele

So ganz einfach ist das ja nicht, mit diesen tollen Sonnenuntergängen. Du sitzt im Auto und siehst das Spektakel. Du weisst aber in diesem Moment auch, dass sicher innerhalb von Minuten alles verändern kann und aus dem Naturschauspiel ein langweiliges grau in grau werden kann.

Selbst wenn die Kamera im Auto liegt, bleibt noch das Problem mit der geeigneten Sicht. Wirken tut so ein Sonnenuntergang nämlich nur wenn auch genügend freie Sicht vorhanden ist. Klar, ein schöner grosser Baum oder ein tolles Gebäude sind als Alternative auch gut brauchbar.

Zum Glück gibt es hier um die Ecke ein schönes freies Feld mit ein paar Häusern im Hintergrund. Ich kann mich noch an letztes Jahr erinnern. Dieser tolle Himmel, ich im Auto und verzweifelt auf der Suche nach einer freien Fläche. Noch ein Stück weiter, hier links rum, dort rechts, noch etwas gerade aus. Jetzt müsste es gleich besser werden. Ja, gut, ich hatte einen geeigneten Platz gefunden, nur leider war meine Sonne auch weg.

Aber wie eingangs bereits erwähnt, habe ich ja mein perfektes Plätzchen gleich um die Ecke gefunden. Heute nach dem Training also nur schnell rein, Canon und Stativ unter den Arm geklemmt, zurück ins Auto, um die Ecke und gib ihm:

IMG_4369

IMG_4360

IMG_4356

9 Kommentare