Zum Inhalt springen

Facing my life Beiträge

fast blind

Für sehr viele Männer ist es ja unvorstellbar so eine kleine Kiste zu fahren wie die meinige. Gilt es doch möglichst zu protzen und Nachbarn und Kollegen zu beeindrucken. Das deutsche Heiligtum Auto. Na ja, mir ist das ja eher egal. So mancher dicke Auspuff scheint mir da eher auf Potenzprobleme hinzudeuten, aber egal 🙂

Zurück zu meinem kleinen, feinen Automobil. Es hat mich ja noch nie im Stich gelassen und war mir die letzten 25.000 KM stets ein treuer Begleiter. Eine kleine Kinderkrankheit hat es dann aber doch:

Letzte Woche ist zum 3. Mal das Abblendlicht-lämpchen kaputt gegangen. Keine grosse Sache, allerdings ist das auswechseln nicht ganz trivial. Es empfiehlt sich, den Smartcenter zu besuchen, die Angestellten dort haben diesen unglaublichen Schlangengriff drauf, mit dem der ganze Arm oberhalb des Scheinwerfers im Auto verschwindet und wie von Zauberhand das kaputte Birnchen zum Vorschein bringt um sofort bestückt mit dem neuen Birnchen in dem kaum armdurchmessergrossen Loch zu verschwinden und in Sekundenbruchteilen den neuen Leuchtkörper einzusetzen.

Ich gebe ja ehrlich zu, wegen einem Birnchen sehe ich mich nicht auf der Stelle genötigt Abhilfe zu schaffen. Als wir jedoch gestern Abend nach der Fürther Kirchweih den wiedermal genialen und nur von einem Smart benutzbaren Parkplatz verliesen, wurde es doch etwas arg dunkel.

Die Ursache wurde schnell ausgemacht, Abblendlichtbirnchen Nr. 2 hatte sich ebenfalls verabschiedet. Mit abwechselnd Standlicht/Fernlicht kamen wir aber genauso gut zu Hause an.

Als dann heute am Nachmittag diese …. diese…. ja, gut, ich sag es jetzt einfach : rattenscharfe Mechanikerin mit den umwerfenden grünen Augen, dem Gesässlangen Pferdeschwanz und dem steilen Rahmen der guten Figur ihren Arm in meinem Auto versenkte, musste ich doch mal auf den hohen Birnenverschleiss hinweisen und die Ursache erfragen. Offenbar der Rotstift bei der Konstruktion. Der Scheinwerfer sitzt nämlich direkt auf dem Querträger und deshalb ungeschützt ohne etwaige Gummidichtungen jeder Unebenheit ausgesetzt.

Die pragmatische wie auch günstige Lösung: 10er VE bei ATU kaufen und zur kostenlose Montage vorbeikommen. Na ja, gut, wenn man es weiss, warum nicht. Ich hab brav meine 19 EUR für die 2 Lampen abgedrückt und mich trotzdem gut aufgehoben gefühlt 🙂

IMG_5313

15 Kommentare

schnäppchen

Real, DVD Regal, Sopranos, die komplette Staffel für 19.95 EUR, gleich mal zugeschlagen. Die erste steht ja schon seit Jahren im Regal, für die anderen war ich immer zu geizig (~40-50,-) Hab zwar alle schon mindestens einmal gesehen, aber ich kann mich daran nicht satt sehen. Am WE wird in REAL Nr.2 nach weiteren Staffeln gesucht.

schnaeppchen

(Neugierig ? Hier gehts zur HBO Seite der Sopranos)

2 Kommentare

Planänderung

Mittwoch ist Trainingstag. Genauso wie Montag und Freitag. Da ich sehr eigen. Training ist Training ist Training. Wenn ich nicht gerade erkältet bin, dann gibt es da keine Ausrede. So ist das seit vielen Jahren. Wenn aus irgendwelchen unabdingbaren Gründen etwas dazwischen kommt, wird am nächsten Tag nachgeholt.

Heute hab ich mal umdisponiert, nicht aus unabdingbaren Gründen, sondern einfach um heute mal die Fünfe gerade sein zu lassen und die Füsse hoch zu legen. Na ja, nicht richtig hochlegen, aber ausspannen. Ausspannen auf einer der schönsten Kirchweihen hier im Raum. Kirchweih, das ist hier in Franken ein anderes Wort für Kirmes oder Volksfest. Die Michaelis Kirchweih in Fürth ist etwas anders als die sonstigen Volksfeste. Durch das fehlen der sonst typischen Bierzelte entsteht eine wie ich finde wesentlich schönere Atmosphäre, die ganze Veranstaltung zieht sich mitten durch eine Hauptstrasse und etliche Nebenstrassen und ich bin eigentlich jedes Jahr mindestens einmal sehr gerne Gast.

Mit Alkohol hab ich wenig am Hut, aber es gibt ja jede Menge kulinarische Leckereien. Selbstredend dass die Canon mit an Board war:

IMG_5262

IMG_5272

irgendwie anders sind auch die zahlreichen für normale Volksfeste eher ungewöhnlichen „Haushaltswarenstände“ die fester Bestandsteil der Kirchweih sind:

IMG_5282

oder auch allerlei andere schöne Dinge:

IMG_5264

IMG_5263

Absolutes Highlight ist natürlich die Backfischrutsche am Leuchtturm:

IMG_5277

IMG_5271

Schön war es auch diese Jahr, nächstes Jahr werde ich natürlich wieder kommen.

IMG_5307

14 Kommentare

Unbedingtes TV-Must see

Ich bin ja bekennender US-TV-Serien Junkie. Allerdings nur ganz spezielle Ware. Wenn ich aber etwas gefunden habe was mich begeistert, dann ist jeder neue Teil wie eine Droge. Es bereitet mir immer wieder ungeahnte Freuden wenn ich für mich eine neue Serien-Perle entdeckt habe.

Seit kurzem ist es wieder soweit, ich habe „eine Neue“. Diese Serie kommt heute erstmals im Free-TV. Leider natürlich wieder auf Deutsch, was zu 99% eine schlechte Idee ist, die deutsche Synchronisation fällt aus Kostengründen fast immer grottenschlecht aus, weshalb ich bis auf eine Ausnahme immer die englische Variante wähle.

So genug angefüttert, warum geht es überhaupt ? Es geht um HEROES. Ich will jetzt nicht lange auf der Handlung rumreiten sondern eher meine subjektive Erfahrung loswerden. Es gibt amerikanische Serien, die werden relativ lieblos aufgesetzt und sind trotzdem sehr erfolgreich. Es gibt aber auch wahre Perlen die sowohl bezüglich Kameraeinstellungen, Schnitt, Farbwahl, Schauplätze, Specialeffects und vor allem Atmosphäre Kinofilmen in nichts nachstehen. Der grosse Vorteil gegenüber Kinofilmen, es gibt sehr viele einzelne Teile, meist sogar 4 oder 7 Staffeln. Heroes ist so ein Fall. Die Charaktere sind erstklassisch, ergänzen sich perfekt, und jeden einzelnen habe ich in den 6 bisher gesehen Folgen liebgewonnen.

Es gibt die good-guys, die bad-guys von denen nie klar wird ob sie wirklich böse sind, es gibt die Träumer, die Helden, die tragischen Figuren, die Helden die ihren Heldentum erst mal verleugnen, und die Hintergrundgeschichte ist durchaus als episch zu bezeichnen.

Es ist auf gar keinen Fall so eine instandtütensuppenähnliche 5 Minutengeschichte sondern eine auf viele Folgen angelegte Geschichte. Es geht um normale Menschen die gewisse besondere Fähigkeiten an sich entdecken. Diese Menschen kennen sich untereinander anfangs nicht, werden aber durch die Handlung der Serie immer wieder miteinander verbunden. Ich mag keine Handlung im Vorfeld verraten, aber ein „Held“ hat es mir besonders angetan, ein leicht drollig wirkender Japaner der sein Dasein in einem völlig überfüllten Grossraumbüro irgendwo in Japan erleiden muss. Er träumt davon ein Superheld zu sein, liest den ganzen Tag Mangas und ist mit seinem Leben alles andere als zufrieden.

Als er es schafft den Zeiger seiner Uhr durch blose Konzentration zum stehen zu bringen, ist er völlig aus dem Häuschen und völlig davon überzeugt ein Superheld zu sein. Sein Kollege hält ihn natürlich erst einmal für übergeschnappt. Die Kombination des so nun gar nicht Heldenhaft aussehenden Protagonisten in Kombination mit dem für uns eher „lustig“ klingenden viel zu schnell gesprochenen Japanisch gibt dem ganzen den besonderen Touch. In der englischen Originalfassung wird das japanisch mit Untertiteln versehen, ich hoffe im deutschen TV wird das genauso sein.

Eine Priese Lost, etwas Startreck, eine Runde Batman, etwas Akte-X, was soll ich sagen, angucken. Definitiv mein aktuelle Lieblingsserie. Bin gespannt wie das im deutschen TV ankommt, vermutlich ist es aber wieder zu fantastisch, oder zu komplex. Für mich ist es eine dieser Serien die mich mit auf eine Reise nimmt, mich unterhält wie ein wirklich guter Kinofilm, und das Folge für Folge. 45 Min alles hinter mir lassen und in eine andere Welt eintauchen. Es sind nicht viele, aber einige Serien schaffen dass.

War noch was ? Achso, wann und wo: RTL II umd 20.15 Uhr. Bilder gibts keine, sonst kommt nur der Abmahnanwalt.

10 Kommentare