• erlebtes

    Lichtspiele

    trotz einer sehr sportiven Woche wurde ich heute von der Firmenwaage ausgelacht. Die Zahl die sie mir entgegenschleuderte erschütterte mich. Glücklicherweise machte mir heute das Wetter keinen Strich durch dir Rechnung und ich konnte das sofort eingeplante Fettwegradeln heute Abend durchziehen. Noch immer unter Schock stehend strich ich gleich die übliche Nahrungsaufnahme in der 15:00 Uhr Pause. Das Abendessen wurde durch eine Schüssel Müsli
    ersetzt. Um 19.30 dann auf den Drahtesel. Herrlich, perfektes Wetter:

    kanal
    (leider nur per Handycam, das Licht sah gigantisch aus)
    Nach ner guten Stunde führte mich meine Tour durch die umliegenden Dörfer am Fitnessstudio vorbei. Der Mineraldrink dort wurde fast inhaliert.

    Natürlich gab es dann noch eine halbe Schüssel Müsli.

    Wenn die Woche so läuft wie geplant müssten die Pfunde purzeln:

    Montag :        radeln
    Dienstag:       Fitnessstudio
    Mittwoch:       Schwimmen
    Donnerstag:   Fitnessstudio
    Freitag:          Ruhe
    Samstag:       Fitnessstudio
    Sonntag:       Schwimmen

    Normal ist eigentlich 3x die Woche Fitnessstudio. Seit ca. 2 Monaten kommt jetzt noch schwimmen. Mal sehen, Montag radeln würde noch gut reinpassen 😉

  • sonstiges

    Kein Fußball in der Firma

    Nun ja, mir ist es ehrlich gesagt egal. Doch ich fand die Idee nicht schlecht. Wir hatten das ja bei der EM schon. Fußball glotzen in der Firma. Also quasi von oben abgesegnet.

    Nachdem morgen ja um 16.00 Deutschland spielt und hier bis 16.45, bzw. 17.15 (je nach Abteilung) geschuftet gearbeitet wird hätte es mittels Notebook, DVB-T-Stick und Beamer im großen Besprechungszimmer die Möglichkeit gegeben das Spiel live zu verfolgen. Die Arbeitszeit hätte dann am Freitag (da ist Mittag offiziell Schluß) wieder reingearbeitet werden müssen.

    Aber… Es bestand kein Bedarf. Die Mitarbeiter im Lager wurden 3x gefragt, aber es hatte offenbar keiner Interesse. Somit wurde die Idee generell begraben.

    Trotz meiner Fußballaversionabneigung fand ich die Stimmung bei der EM vor 2 Jahren im Aufenthaltsraum richtig gut. Chef, Verkauf, Lager, alle zusammen beim kollektiven Event. Das hatte schon was. Fußball hin oder her.

    EDIT 20.06.2006:
    Oh. Irgendwie haperte es offenbar an der Kommunikation. Nachdem doch etliche Mitarbeiter ihren Unmut äusserten das Spiel nicht sehen zu können wurde ein kleines WM-Studio eingerichtet. Laptop,DVB-T-Usbstick und Beamer. Ich habe die Veranstaltung 2x kurz aus Interesse besucht, aber so etwas wie Stimmung konnte ich nicht feststellen….

  • technisches

    Serendipity 1.0

    serendipity

    ist eine “Blog-software” und soll angeblich WordPress & Co das Fürchten lernen. So zu lesen bei Golem.de.

    Hm. Ich benutze  WordPress für facing my life und bin mit dem Funktionsumfang mehr als zufrieden. Das deutsche Forum ist absolut hilfreich. Ich verstehe inzwischen den Aufbau meines Themes einiger maßen.

    Ich will so sagen. Mir ist es grad wurscht ob Serendipity “besser” ist. Ich bin mit WordPress sehr zufrieden.

    Wer sich angesprochen fühlt:

    Hier ist der Link zu dem Bericht

    Serendipity Homepage 

    Comments Off on Serendipity 1.0
  • netzkult

    Starwars ASCIimation

    Nachdem ich mit Fußball ja nix anfangen kann hat mich zwar die Idee von der  Life-ASCII-Übertragung fasziniert, begeistert hat es mich aufgrund des Inhalts jedoch nicht so.

    Aber jetzt habe ich was gefunden was mir eher zusagt:

    starwars

    Das ganze funzt genauso wie der Asci-WM-Ticker. Start, Ausführen, CMD eingeben, dann :

    telnet towel.blinkenlights.nl

    Für alle die hinter einer Firewall sitzen die Telnet nicht zulässt:

    http://www.asciimation.co.nz/ 

  • sonstiges

    Mein Trick mit der Katze

    Ging voll in die Hose. Ich hatte wieder mal versucht der Katze Fisch schmackhaft zu machen. Ermutigt von 3 Versuchen mit kleinen Stücken gegrillten Zander die die Katze genussvoll verspeiste wurde ich mutiger. Ich legte ihr ein größeres Stück hin.

    Katze: Pfffff, Fisch wird ignoriert. Ha, nicht mit mir. Dose mit Katzen “Leckerlis” aufgemacht und je ein Stück direkt vor das Fischstück und eins direkt danach dekoriert. Katze schnüffelt einmal gelangweilt daran und ignoriert weiterhin den Fisch und sogar die Leckerlis.

    Fertig mit Essen und Tisch abräumen. Das Stück Fisch vom Boden aufgehoben, nicht das noch jemand drauf steigt. Katze denkt sich prima, Fisch ist weg und stürzt sich auf die Leckerlislisa

    Comments Off on Mein Trick mit der Katze

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen