Zum Inhalt springen

Kategorie: netzkult

A bisserl was geht immer

Die etwas älteren unter Euch können sich vielleicht noch erinnern. Ich bin Jahrgang 71 und habe die Serie Anfang der 80er gerne gesehen. Für den ein oder anderen Witz/Gag war ich wohl noch nicht 100% alt genug, doch geliebt hab ich den Franze schon damals.

Wie viele Dinge aus dieser Zeit ist er bei mir so ein wenig in Vergessenheit geraten. Klar, das ein oder andere Zitat (wie zum Beispiel die Überschrift) ist ein zeitloser Klassiker der oft in meinen Redegebrauch eingeflossen ist.

Vor einer guten Woche habe ich dann bei Amazon Prime die Serie entdeckt:

Aktuell habe ich Folge 7 gerade beendet und stelle fest, die 80er waren einfach ein wundervolles Jahrzehnt. 3 TV-Sender sind heute unvorstellbar. Doch gefühlt was die Qualität einfach eine andere. Klar, das lineare Fernsehen ist bei mir eh schon etwas länger vorbei, aber für solche Serien scheint mit die GEZ Gebühr sogar ein wenig plausibel. Aber früh war ja eh alles besser.

Wer sich selbst noch mal in die gute alte Zeit versetzten möchte, hier der Link zum Monaco Franze bei Amazon-Prime.

Schreib einen Kommentar

Alle Oscars für beste visuelle Effekte

Alle Oscars für die besten visuellen Effekte. Also seit es überhaupt Oscars für visuelle Effekte gibt. Sehr, sehr sehenswert:

Kommentare geschlossen

Spaß auf See

Erstaunlich wie entspannt der Bewohner dieser Kabine dem Sturm auf hoer See trotzt:

[via Likecool]

Kommentare geschlossen

Elementarfragen

Ich glaube inzwischen höre ich auf meinem Mobiltelefon deutlich öfter Podcasts als Musik. Gerade im Auto, aber auch in der Mittagspause via Kopfhörer lausche ich gerne interessanten Worten.

Inzwischen reichen meine Standard-Abonnements für eine ganze Woche schon nicht ehr aus. Gestern bin ich dann über eine wirklich tolle gut 90 Minuten dauernde Interview-Serie gestossen:

Elementarfragen:

Über den PodcastUngewöhnliche Persönlichkeiten, Biographien, Beschäftigungsgebiete. All das ist Thema bei den „Elementarfragen“ von Nicolas Semak, der seinen GesprächspartnerInnen neugierig und offen im Interview begegnet.
Elementarfragen

Speziell die Elementarfragen mit Markus Beckedahl von Netzpolitik.org haben mich extremst kurzweilig unterhalten. Gut 1,5 Stunden Podcast kommen mir beim Autofahren sehr entgegen, neuen Podcast während der Fahrt auswählen ist ausserhalb von roten Ampeln eher sehr grenzwertig.

Wie sieht das bei euch mit Podcasts aus ? Habt Ihr da ein paar interessante Tips für mich ?

2 Kommentare
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen