Zum Inhalt springen

Unverhofft kommt oft

Ich bin ja erst seit letztem Oktober zum Kaffeetrinker mutiert. Diese schnuckelige Espresso Maschine ist Schuld daran. Inzwischen sind es immerhin 3 Tassen pro Tag.

Allerdings nur als Lungo mit Milch aus dem genialen Aeroccino-Milchaufschäumer. Meine Lieblingssorte ist aktuell Karamell. Also Kaffee mit Karamell-Geschmack. Da mir die Originalkapseln zu Umständlich zu beschaffen sind (und auf Dauer auch etwas teuer…) habe ich eine alternative Marke für mich entdeckt: Café Royal.

Utz-Zertifiziert und hier in Nürnberg im Lieblingseinkaufszentrum zu bekommen. AB und an, wenn ich in Nürnberg in der Innenstadt bin gönne ich mir im Nespresso-Laden trotzdem 2-3 Stangen Original, der Geschmack ist einfach noch einen ticken besser. Und jetzt kommt der Bogen zur Überschrift:

Heute gab es eine Überraschung im Briefkasten:

Nespresso

Da hat sich Nespresso wohl gedacht: „Hey, der hat schon länger keine Originalkapseln mehr gekauft, den füttern wir mal neu an…“ Und ja, die Rechnung könnte aufgehen. Ich werde mich mal durch die Packung kosten, auch wenn kein aromatisierter Kaffe dabei ist. Aber alles Lungo. Das passt prima 😉

Ist komisch, aber es sind genau diese Kleinigkeiten die mir eine riesengroße Freude bereiten. So wie neulich die Schokolade.

– Werbung –

2 Kommentare

  1. Mag zwar schmecken, aber in der Endsumme ist das Zeug trotzdem extrem überteuert. Von der Umweltverträglichkeit will ich gar nicht erst reden. Ich kann mich partout nicht mit dem Kapselhype anfreunden. Sorry.

  2. Crosa Crosa

    Ja, teuer ist es. Umweltverträglichkeit ist bei Originalkapseln so nicht richtig. Aluminium kann zu 100% Recycelt werden. Die Energie die dabei anfällt ist zwar hoch, ABER: Im Gegensatz zu Filterkaffe wird weniger 6 statt 9 Gramm Kaffe benötigt. Und die Umweltbilanz von Kaffee selber ist ebenfalls eine Katastrophe. Wasser, Transportkosten, Dünger ect… Unterm strich mit Originalkapseln und Recycling besser für die Umwelt.

Kommentare sind geschlossen.