Zum Inhalt springen

Lieblingsknusperzeuch

Ich gestehe seit ich diverse Reportagen über künstliche Joghurtaromen aus Sägespänen gesehen habe ist mir der Geschmack einiger dieser eigentlich leckeren Naschereien irgendwie suspekt.

Letzte Woche beim Supermarkt meiner Wahl viel mir ein Probierstand von Berchtesgartener Landpositiv auf. Die Firma ist beim Milchkauf meiner Frau schon länger erste Wahl. (Im Gegensatz zu der Blau-Weißen Milch von Weihenstephaner die ja inzwischen zum Müller-Konzern gehört wird dort eben kein GEN-Futter verfüttert. Selbst Greenpeace führt das Unternehmen als „Top“)

Jedenfalls konnte ich am Stand das Knusperjoghurt Himbeer-Geschmack probieren. Hui, da war ich völlig überrascht, ich hatte schon ganz vergessen wie „natürliches“ Joghurt schmeckt. Dann gab es auch noch eine Aktion: Kaufe 5 von den kleinen Becher und du bekommst eine Umhängetasche geschenkt. Da konnte ich nicht widerstehen und hab 5 mitgenommen.

Die sind schon alle verputzt und im Kühlschrank steht schon wieder Nachschub, der Geschmack ist einfach wirklich lecker.

Jetzt kann ich endlich am viel zu großen Kühlregal bewusst ein Produkt auswählen welches mir schmeckt und ich zumindest im Gegensatz zu etlichen Mitbewerbern ein gutes Gefühl habe 🙂

DSC_1595

DSC_1593

Eigentlich echt schade dass die Lobby-Arbeit in der Lebensmittelbranche so allmächtig ist. Es wäre doch wünschenswert eine Art Ampel an allen Lebensmitteln die vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist. Nachhaltigkeit, GEN-frei in der gesamten Produktionskette, Regionalität, das wären alles Punkte die ich gerne bewerten sehen möchte. Leider wird das wohl nie passieren

– Werbung –