Zum Inhalt springen

Weichei

Da stehe ich also hier im Wangerland am Ufer. Lange Unterhose, die dickste Jacke, Schal, Mütze, Handschuhe und friere. Seeluft am 1.1. bin ich einfach nicht gewohnt. Doch ich komme mir wirklich schäbig vor. Nein, schäbig ist das falsche Wort.

Ich komme mir vor wie ein Weichei. Nein, auch wieder falsch. Ich BIN ein Weichei. Um mich herum stürzen sich nämlich 53 in meinen Augen verrückte in die 4° kalten Fluten. Nicht etwas wie zu erwarten in Neoprenanzügen… Nein, in Badeanzügen, Badehosen oder Shorts. Und die haben auch noch Spaß dabei:

anbaden

Ich sehe schon, das Leben an der Küste macht einfach härter !

– Werbung –

5 Kommentare

  1. Jan Jan

    Das ist alles reine Kopfsache.

    Du bleibst ja nicht Stunden im Wasser und bewegst dich. Nach dem ersten Mal wird es einfacher und die Ausschüttung der div. Körperdrogen ist nicht zu unterschätzen.

    Probiere es einfach mal, Schuhe und Socken aus und mit den Füßen rein!

  2. Ich glaube, ich hätte schon zum Zusehen einen fetten Kälteschock erlitten…

  3. @Jan
    Ja, rein mag noch irgendwie funktionieren. Aber dann nass zurück in die Kälte, wieder hochlaufen bis zum Umziehen, das wäre die nächste Lungenentzündung…

    @Axel
    Ja, relativ wahrscheinlich 😉

    @Malte
    War ein Er. Der Stand quasi mitten im Feld, glaube war ein 12-24 2.8 auf der Cam. Ich stand deutlich weiter weg, dafür aber mit 300mm

  4. jd jd

    wenn du da raus bist, ist die Luft richtig warm ^^

    jedenfalls ist das immer mein Eindruck. Das schlimmste sind die Momente zwischen Kleidung aus und ins Wasser gehen.

Kommentare sind geschlossen.