Zurück zum Content

U-Bahn fahren in Shanghai

So, gerade frisch aus dem Zug ging es an Tag 3 unseres China Urlaubes direkt in die U-Bahn. Ich gestehe, der erste Blick hatte für mich etwas sehr klaustrophobisches:

DSC_4009

DSC_4010

(nach dem vor und hinter uns dann doch ein paar Menschen unterwegs waren sind das leider nur „Wackelbilder“)

Nach dem Kauf der Fahrkarten war alles aber sehr entspannt. Wie in vielen anderen Großstädten auch (leider nicht in Nürnberg) ist das Gleis nicht direkt zugänglich. Direkt am Gleisrand ist eine Glaswand mit Schiebetüren die nur Öffnen wenn dahinter ein Zug steht:

DSC_4014

DSC_4012

an unserem Bahnsteig war eher weniger los:

DSC_4013

Kurz vor Eintreffen unseres Zuges wurde es dann doch etwas voller:

DSC_4017

In der U-Bahn dann gut gefühlt aber noch keine Feierabendfüllung:

DSC_4018

DSC_4019

Nach wenigen Stationen dann endlich Shanghai downtown:

DSC_4024

Wie fast überall in unserer 18-tägigen Reise: Essensmöglichkeiten ohne Ende:

DSC_4026

Und dann der erste Blick auf Shanghai direkt nach Verlassen der U-Bahn:

DSC_4029

Mehr von Shanghai in Kürze…..

1 kommentar

  1. […] Stadt. London war bislang die größte Metropole die ich besuchen durfte. Zug und U-Bahn hatten wir bereits hinter und und jetzt lag sie nicht mehr vor uns, nein… jetzt waren wir da. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.