Zum Inhalt springen

Der Weg ist das Ziel

Endlich hat mich ein Wochenendausflug wieder in eines meiner Lieblings-Autobahn-Restaurants geführt:

image

Gleich nach dem Brücken Restaurant auf der A9 unmittelbar nach der ehemaligen DDR Grenze hinter der  Landesgrenze Thüringen.

Auf der Toilette hatte ich dann richtig Spaß mit dem Junior. Natürlich unmittelbar nachdem mein Essen auf dem Tisch stand und er lautstark „ich muss Pippi“ angekündigt hatte. (Ja, wir sind schon windelfrei, kurz vor dem 3. Geburtstag)

Wir zwei also auf def Toilette. Seine Hose schon unten. Ich ihn auf den Rand bei hochgeklappten Deckel gestellt damit es losgehen kann. „Nein ich muss doch nicht….“ also ihn wieder runter, Hose ebenfalls noch runter.

Und dann passiert es, noch während unserer 3 minütigen Diskussion geht der Feuerwehr Schlauch los und der Boden färbt sich langsam in einer gelben Lache im hohen Bogen aus des Sohnes Körpermitte strullend….

Geistesgegenwärtig sofort den ganzen Kerl zurück auf den Klorand um zumindest den Rest des Geschäftes in die Schüssel zu befördern. Doch leider hat es seine runtergelassene Hose schon erwischt.

Hose ausgezogen…. Glück gehabt, Unterhose noch trocken und Strumpfhose nur im Bereich Des „Wasserauslasses“ bedingt feucht. Also schnell Klopapier zwischen Haut und Innenseite Strumpfhose und den Boden notdürftig MiG Klopapier bedeckt und mit dem Schuh verwischt und im Klo entsorgt. Hose in sich gerollt und mit dem Sohnemann zurück zum Tisch.

Zum Glück Ersatzklamotten im Auto. 🙂

Jetzt in Rudolstadt angekommen bin ich schon sehr gespannt wie day alles hier bei Tageslicht aussieht. Auf dem Weg hier her, 10 Minuten vor dem Ziel sind wir an einer Eisenhütte vorbei gefahren, (noch in Betrieb…) da muss ich morgen oder Sontag nochmal mit Foto hin….

(Ohne W-Lan mit dem Handy getippt…)

– Werbung –

2 Kommentare

  1. Das ist auch bei uns das beliebteste Autobahn-Restaurant – und dabei haben wir noch nicht mal alles dort vollgestrullert. :mrgreen:

    Insgesamt ziemlich okay dort. Alles sauber (bis jetzt) und die Kleinen können sich da austoben. Das Essen ist gut, die Preise für eine Raststätte sind hinnehmbar und es liegt pausentechnisch auf den idealen Weg.

    Was treibt Dich dahin?

  2. Wir haben eine Freundin meiner Frau besucht die selbst zu Besuch in der alten Heimat war 🙂

Kommentare sind geschlossen.