Zurück zum Content

Skylanders Supercharger Rohrkrepierer

Puh, gestern vormittag war die Vorfreude riesig: Das neue Skylanders Superchargers wurde 1 Tag vor offiziellem Verkaufsstart bereits bei uns angeliefert:

Abends kam dann die Ernüchterung. Das Intro war ja noch ganz nett:

DSC_5473

Grafisch wirklich sehr gut gemacht, sogar auf meiner alten XBox 360 ist noch mal eine deutliche Verbesserung zum Vorgänger spürbar:

DSC_5478
DSC_5474

Nach dem druchspielen der Einführugnskampagne gab es auch bald das vertraute Bild der Akademie zu sehen:

DSC_5481

Die neuen, namensgebenden Fahrzeuge empfinde ich aber als sehr große Enttäuschung. Die Steuerung ist eher sehr ungau, das ganze Spiel wird komplett unübersichtlich. Ich weiss nie so genau wo ich als nächstes Lande. Ich denke mir nur, Puh hoffentlich kann ich bald wieder aussteigen und normal spielen. Meine Spiellust hält sich aber ingesamt in Grenzen. Ich spiele noch bis zur Akademie und lege dann eher genervt den Kontroller zur Seite.

Das neue Portal wirkt nochmals deutlich billiger wie der Vorgänger. KEINE Leuchteffekt. Ich könnte echt kotzen. Das Ding bleibt komplett dunkel 🙁

DSC_5485

Die beiden Figuren sehen noch ganz gut aus:

DSC_5483

Das „Auto“ hat für mich keinen Bezug zu den Figuren. Natürlich ist auch bereits im zweiten Level der erste Quest der nur mit einem separat zukaufbaren Fahrzeug möglich ist. Vermutlich müssen mindestens 3 Autos zugekauft werden. Na ja, das ist ja eigentlich normal, animiert MICH aber überhaupt nicht da meine ersten Erfahrungen mit den Fahrzeugen eher für den Popo sind. Schon im Intro wird klar auch dieses Skylanders ist leider NICHT von „Toys for Bob“ sondern von der selben Schmiede die schon Swap-Force vermurkst haben.

Natürlich war das nur ein ganz kurzer Eindruck gestern Abend, aber der Daumen geht klar nach unten. Der Vorgänger Skylanders: Trap Team war wirlich inovativ, die Möglichkeiten die Schurken zu spielen waren ein echter Anreiz, vor allem der Lautsprecher im Portal in dem sich jeder Schurke auch lautstark gemeledet hat der Hit. Mein Vorab-Fazit lautet daher: Kauft lieber den Vorgänger…

– Werbung –

3 Comments

  1. Ich bin echt mal gespannt wie das bei Lego wird. Bisher konnte mich das, was ich von Lego Dimensions gesehen habe, nicht so ganz vom Hocker reißen. 100 € für das Starterkit plus nochmal 25-30 € für die Missionkits finde ich schon kräftig.

  2. Schade ums Geld… Zur Not einfach zurückschicken. Rückgaberecht habt ihr ja immer.

  3. Crosa Crosa

    @Hazamel
    100,- ist ganz schön ambitioniert. Kommt halt immer auf den Spielspaß an. Bei Skylanders 1+2+4 war es den Preis echt wert. Aber die Sammellust lässt die Anzahl gekaufter Figuren schnell ausarten. Über 60 sind es jetzt schon XP

    @herr axel
    Ja. Noch einmal probieren und dann ggf. zurück.

Die Kommentarfunktion steht nicht zur Verfügung.