ZurĂĽck zum Content

Acrylglasbild oder die Frage welches ist das eine Bild ?

Der Wunsch den prominenten Platz direkt über dem Fernseher an der Wohnzimmerwand neu zu befüllen stand schon lange im Raum. Natürlich sollte es ein eigenes Bild sein. Was würde besser passen als der der Junior ? Natürlich nichts, also war die Wahl des Motives relativ schnell erledigt.

An geeigneten Bildern sollte es eigentlich nicht mangeln, schließlich rattert der Verschluss der Nikon ja fast täglich. Und die Anzahl von Crosa-Junior Bildern ist dementsprechend hoch. Am Schluss waren es dann noch gut 10 Bilder aus denen ausgewählt werden musste.

Als nächstes ging es zur Wahl des Anbieters. Ein für mich bis dato noch unbekannter Anbieter sollte es diesmal sein. Prentu Online-Fotoservice ist es dann geworden. Dank der Möglichkeit das fertige Bild an einer virtuellen Wand zu sehen viel die Wahl des Motives dann auch relativ leicht.

1 Meter mal einen halben Meter wurde die favorisierte Ausgabegröße. Für diese Maße passte genau ein Bild einfach perfekt:

Bestellvorgang

Ich hatte definitiv keine Lust schon wieder eine Software auf dem Macbook zu installieren. Da war mir die Möglichkeit das ganze gleich online zu erledigen nur recht. Kein unnötiger Schnick-Schnack, nur as nötigste. „Bearbeitet“ habe ich das Bild nicht mehr, das macht für mich ja bereits Lightroom.

Nur oben und unten etwas beschnitten. Acrylglas sollte es ein. Ganz wichtig war mir auch das Aufhängesystem. Ich wollte eine möglichst einfach Variante. Da wurde mir schnell klar, der Aufpreis für die Luxus-Variante ist sein Geld auf jeden Fall wert.

Der eigentlich Bestellvorgang dauerte wirklich nur wenige Minuten. Bezahlen per Paypal, genau mein Ding. Nicht lange mit Onlinebanking aufhalten, so mag ich das (natürlich gab es auch alles anderen bekannten Zahlungsarten zur Auswahl). Und dann hies es nur noch warten…

Eine Woche später war es dann soweit. Ich war ja schon gespannt wie ein 1000x500mm Acrylglasbild wohl verpackt werden würde:

DSC_2539

Die 10,- Verpackungskosten waren jedenfalls gerechtfertigt. Der Herr Junior war auch schon ganz gespannt was denn da in dem großen Karton eingepackt war:

DSC_2536

Also schnell auspacken:

DSC_2541

Hier ist schon das Aufhängesystem/Abstandsrahmen erkennbar. Schnell weiter auspacken:

DSC_2542

Nein, keine totale Fehlbelichtung, natürlich ist oben noch die Schutzfolie auf dem Bild. Sehr praktisch.

DSC_2543_2

So, das Meisterwerk hängt. Sieht schief aus ? Nein, das Bild hängt gerade. Der Fernseher ist schief. Die Wasserwaage brachte es ans Tageslicht. Darum kümmere ich mich später.

Zum Bild selber ? Genial. Wirklich ein toller Druck:

DSC_2545_2

Die Details sind alle da. Das Bild wurde mit ISO 1600 aufgenommen. Es ist wirklich erst beim Abstand von 10 cm zum Bild ein ganz feines Rauschen erkennbar. 24 MP sind wirklich klasse, gerade bei etwas größeren Ausdrucken:

DSC_2546_2

Ich bin wirklich begeistert. Die Investition hat sich rentiert. Die Größe ist genau richtig gewählt. Ein Acrylglasbild mit einem Meter Breite und einem tollen Aufhängesystem/Anbstandsrahmen kostet natürlich auch ein paar Euros. Aber ganz ehrlich, die günstige deutlich kleinere Variante würde an der Wand einfach verloren aussehen. Die Aktion mach das Wohnzimmer noch schöner ist gelungen 🙂