Zurück zum Content

Stiller Moment

Letzten Mittwoch war ich mit dem Junior auf dem West-Friedhof hier in Nürnberg. Ich war schon etwas länger auf keinem Friedhof mehr, und als ich so vom Grab zu Gab wanderte und die Besucher beobachtete wurde mir bewusst wie wichtig so ein Friedhof letztendlich doch ist. Ein Ort für die Angehörigen den verstorbenen Nahe zu sein. Und je mehr Menschen ich beobachtete umso weniger Trauer sah ich in den Gesichtern.

DSC_9738

Und dann sah ich den Junior an. Diese Freude, Lebendigkeit, Lebenslust, Unverbrauchtheit. Der Kreislauf des Lebens. Ein Leben geht, ein neues Entsteht. Zeit sich der vergänglichkeit bewusst werden zu lassen. Zeit auf zu hören Dinge heraus zu schieben. Mehr im Jetzt leben.

DSC_9739

Wirklich schrecklich dann der blaue Konatainer vor dem Friedhof mit dem „entsorgten“ Grabstein darin.

DSC_9740

Gibt es keine Angehörigen mehr ? Was passiert dann ? Der Grabstein wird entsorgt, die Überreste sind zu Staub zerfallen ? Da bekommt der tolle Ort irgendwie einen „Sprung“…

DSC_9734

3s Kommentare

  1. Ich habe kürzlich eine Führung über den Johannis-Friedhof besucht. Sehr sehr eindrucksvoll. Ich bin sehr sehr gerne auf Friedhöfen unterwegs. Ich kenne kaum einen ruhigeren Ort, an dem man mal eine ganze Weile zur Ruhe und zum Nachdenken kommt.

  2. Ja, der Johannis-Friedhof ist wirklich einer der schönsten Friedhöfe. Das mit der Ruhe und dem Nachdenken ist absolut richtig. Als würde all die Hektik und der Streß vor dem Tor abgegeben…

  3. […] war es der Südfriedhof. (Westfriedhof hatten wir ja erst vor Kurzem) Anders als beim letzten Friedhofsbesuch war es diesmal keine reine Fototour. Ein wirklich […]

Die Kommentarfunktion steht nicht zur Verfügung.