Zurück zum Content

Zeit anhalten

Ab und an wenn ich mir den Junior so ansehe bekomme ich fast so etwas wie Angst. Wie groß er jetzt schon geworden ist, was er alles kann. 2 Jahre ist er jetzt und wenige Wochen.

Es wirkt schon gar nicht mehr wie dieses hilflose kleine Bündel das ohne Zuneigung und Hilfe nichts alleine kann. Er wirkt ab und an schon so erwachsen.

Er läuft auch schon brav an der Hand, einmal quer durch die Innenstadt:

DSC_8945

Natürlich nur mit Sonnenbrille wenn die selbige nicht von Wolken verdeckt ist.

DSC_8948

So schnell wie diese 2 Jahre verflogen sind möchte ich fast die Zeit stoppen, oder zumindest verlangsamen. Ich habe das Gefühl gerade jetzt die schönste Zeit zu verbringen und zugleich diese an mir vorbei fliegen zu sehen. Natürlich nutze ich jede Gelegenheit die ich habe die Zeit mit ihm zu verbringen. Eine Wochenendunternehmung ohne Kind ? Die wird nicht unternommen.

Einzige Ausnahme vielleicht mal das kommende Film-Musik-Konzert der Nürnberger Symphoniker

Was mir bleibt ist nur zu versuchen die sich so schnell drehende Zeit mit ihm noch bewusster zu geniessen…..