ZurĂĽck zum Content

Saft 2.0

Ich habe ja bereits vor einigen Wochen zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens etwas Geld in eine Saftpresse investiert und bin nach wie vor sehr begeistert von dem Gerät. (Gut das säubern nervt etwas, aber das ist eben so)

Ein Nachteil sind jedoch Zitrusfrüchte. Generell gilt beim Entsaften: Alles was beim normalen Verzehr geschält wird, sollte auch beim Entsaften geschält werden. Orangen schälen ist sehr nervig. Mir scheint auch der Entsaftungsprozess läuft bei eher weichen Früchten/Obst nicht wirklich effizient.

Die kleine manuelle Zitruspresse hat mich einfach wahnsinnig gemacht. Der Kraftaufwand st einfach deutlich zu hoch, vor allem wenn für 3 Personen Saft erzeugt werden soll.

Seite Heute ist Schluss damit. Ab sofort gibt es Saft 2.0 im Hause Crosa:

DSC_6949

Der erste frisch gepresste Saft war ein Traum 🙂 4 Orangen und 1 Granatapfel. Die Orangen zu pressen ist gegen die komplett manuelle Variante gerade zu wie mit einem heißen Messer durch Butter zu schneiden. Gut, der Granatapfel benötigt etwas mehr Kraft/Druck war aber auch kein Problem.

DSC_6943

Ja doch, ich bin sehr zufrieden. 34,- EUR scheint mir auch ein fairer Preis zu sein. Ich freu mich schon auf Morgen früh und den nächsten frisch gepressten Saft 🙂

DSC_6948

1 kommentar

  1. […] aufgerüstet, das Schälen von Orangen für den Entsafter war mir einfach zu nervig: Die Saftpresse wurde angeschafft. Am 13. Januar hat mich dann dieser miese Virus erwischt, Influenza mit was weiss […]

Die Kommentarfunktion steht nicht zur VerfĂĽgung.