Zurück zum Content

Traumflohmarkt

Der gestrige Nachmittag musste einfach outdoor verbracht werden. 20° und wundervoller blauer wolkenloser Himmel, da kann man nicht zu Hause herumgammeln.

Nachdem der kleine Herr Crosa seinen Mittagsschlaf genossen hat (Und sich der Rest der Familie auch gleich mal hingelegt hat…^^) wurde es leider etwas später. Um 16:30 sind wir dann in Schwabach auf dem verkaufsoffenen Sonntag mit Flohmarkt angekommen. Ähnlich dem Trempelmarkt in Nürberg zogen sich die Verkaufsstände quer durch die Innenstadt.

Anders in Nürnberg waren aber nur Private Händler erlaubt. DAS war eine wirklich gute Entscheidung, denn somit gab es keine zig Stände mit Mobiltelefoncovern und Ladegeräten sondern nur richtige Flohmarktware.

Das späte Erscheinen sollte sich aber noch lohnen denn der ein oder andere Händler trennte sich kurz vor Schluss dann doch billiger von den angebotenen Ware. Nutznießer war wieder der Junior. Die in Nürnberg verzweifelt gesuchten passenden Gummistiefel gab es für 2,- EUR. Diverse Playmobil-Sachen, Autos, und einiges andere könnten wir für einen Appel und ein Ei abstauben.

Ja so macht Einkaufen Spaß. Vor lauter stöbern und kaufen und dem kleinen Herrn Crosa hinter her rennen bin ich gar nicht zum Fotografieren gekommen. Gerade mal 2 Schnappschüsse gibt es von gestern:

DSC_6181

DSC_6179

(Gut, eigentlich 3, aber auf dem 3. ist der Junior frontal in Großaufnahme zu sehen, und das gibt es hier nicht zu sehen ;))

2s Kommentare

  1. OMG … du hast Barbie-Kram fotografiert! Muss ich mir Sorgen machen?

    Ich habe übrigens noch nie verstanden, warum Händler auf einem Flohmarkt zugelassen werden. Das eine ist ein Flohmarkt, das andere ein Händlermarkt, und das gehört getrennt.

  2. Absoluter Zufall, keine Angst :mrgreen: Ja, ich geb dir absolut recht. Bei den Händlern gibts eh nur teures Zeug oder Billigkäse..

Die Kommentarfunktion steht nicht zur Verfügung.