Zum Inhalt springen

Arschnasen…

Da könnte ich mich ja so was von aufregen:

Hier bei mir um die Ecke ist ein schöner Park mit Grünanlage, Weiher/See Spazierwegen und allem was so dazu gehört. Nachdem zu Natur ja auch Tiere gehören und diese gelegentlich Schutz brauchen sind die Zugangspunkte des Parks begrenzt. Unter anderem eben auch durch Maschendrahtzaun:

DSC_1899

Wie auf dem Bild unschwer zu erkennen ist, neigt das gemeine Menschenhirn zur Bequemlichkeit. Aber es ist natürlich auch eine Zumutung die geschätzten 15 Meter bis zum nächsten Zugangspunkt zu Fuß zurück zu legen. Gerade wenn ich ja in dem Park eh schon zu Fuß unterwegs sein muss. Das ist dann schon eine ausreichende Begründung den Zaun nieder zu tramplen.

Danke liebe Arschnasen !

– Werbung –