Zurück zum Content

Rot und Schwarz und Weiß

Colorkey ist ja ein inzwischen recht oft angewendetes fotografisches Stilmittel. Es geht dabei darum, ein Bild welches eigentlich komplett Schwarz/Weiß ist, mittels zweier übereinander gelegter Ebenen einen bestimmten zusätzlichen Farbton zuzuweisen. Der Farbton liegt dann eben nur auf einem bestimmten Gegenstand. Den Augen, oder einer Frucht oder was auch immer.

Ich bin ja eher der praktisch veranlagte Typ und hab oft keine Lust Photoshop oder Gimp anzuwerfen wenn ich einen derartigen Effekt erreichen will. Wenn der Gegenstand, der später farbig erscheinen soll, farblich nicht nochmals in dem gesamten Bild vorkommt funktioniert das nämlich direkt in Lightroom wesentlich einfacher:

Funktioniert komplett ohne Masken. Einfach alle Farbregler auf NULL ziehen, ausser der einen Farbe die im Bild erscheinen soll. Natürlich klappt das nicht immer, den oft ist die Farbe auch im Hintergrund präsent.

Bei dem folgenden Bild hat es aber perfekt funktioniert. Überhaupt scheint die Kombination Schwarz/Weiß/Rot sehr gut zu harmonieren:

50x 50mm Crosa

9 Comments

  1. Hey, klasse! 🙂
    Und das T-Shirt gefällt mir auch 😉

  2. Schwarz-Weiss-Rot ist auch mein Favorit. Ich habe festgestellt, dass Colorkey umso besser wirkt umso kleiner und abgegrenzter das farbige Objekt ist.
    Benutze aus Faulheit auch meistens einfach Lightroom mit der beschriebenen Methode. Klappt ganz gut. Notfalls noch mit dem Pinsel einzelnen Stellen die Sättigung nehmen.

  3. Das Rot im Gesicht und der Schatten, den der Kopf auf’s Shirt wirft gefallen mir nicht so.

  4. Crosa Crosa

    @Lilo
    Danke. Ja, das Shirt kommt gut beim Sport 🙂

    @Paddy
    Ja, da hast du glaube ich recht, die Wirkung ist dann wirklich noch auffälliger. Mit dem Pinsel hab ich noch fast nicht gearbeitet, hatte bis vor kurzem noch Version 1.4.

    @Herr Olsen
    Selbstportrait ohne Blitz, da ist das Schatten steuern schwierig. Mein Monitor ist nicht kalibriert, ich hab kein Rot im Gesicht ^^

  5. Erst vor kurzen habe ich herausgefunden wie das mit dem Colorkey unter GIMP funktioniert, und bin hellauf begeistert. Wußte zuvor nicht mal das das überhaupt Colorkey genannt wird. Darum wurde ich im Web dazu auch nicht fündig. 😕
    Ein Kollege hat eine kleine kompakte Digitalkamera, frag mich nicht nach dem Modell, da kann man einstellen welche Farbe im Bild bevorzugt wird, und knippst den Rest dann auch in s/w.
    Klappt so ganz gut, und schaut auch gut aus.

  6. Ja, schwarz weiss rot, das haben sich vor einigen Jahren schon andere gedacht das das toll harmoniert. Auf Fahnen z.B. 😈
    Aber natürlich funktioniert auch die Bildsprache eines Frank Miller sehr gut mit den harten Kontrasten und dem Rot als Signalfarbe.

  7. Crosa Crosa

    @AndiBerlin
    Wow, das mit der Knipse ist ja echt mal ein sinniges Feature. Ich mag eigentlich keine Bearbeitungen ausserhalb von Lightroom, k.a. warum…

    @Danial
    Da ist mir Frank Miller aber deutlich lieber als die erstgenannten 🙂 Ich mag S/W auch immer mehr…

  8. das muss ich unbedingt mal ausprobieren. für diese farbkombination habe ich doch sooooo viele ideen. und jetzt weiß ich auch, wen ich um hilfe bitten kann, wenn ich welche brauchen sollte :mrgreen:

  9. Crosa Crosa

    @emily
    Ja, ausprobieren. Und natürlich helfe ich sehr gerne, wo ich nur kann 🙂

Die Kommentarfunktion steht nicht zur Verfügung.