Zum Inhalt springen

Nebel am Morgen

Wie bereits mehrfach berichtet gehöre ich eher zu den klassischen Morgenmuffeln die vor halb 9 Uhr nicht richtig wach werden. Da ich jedoch keien Wahl habe muss ich mich irgendwie bis 7 Uhr an den Arbeitsplatz prügeln um dann mit Hilfe von schwarzen Tee langsam wacher zu werden. Meine Morgenplanung ist daher immer etwas knapp ausgelegt. Letztendlich brauche ich inkl. 15 min Fahrzeit trotzdem 1 Stunde vom Zeitpunkt des Wecker klingelns aus gesehen.

Heute Morgen war ich wie immer schon wieder fast zu spät, kam aus Oberasbach (da wohne ich diese Woche zwecks Catsitting) meine Augenlieder noch halb geschlossen. Doch mein Fotoauge war zum Glück schon hellwach und sendete rechtszeitung eine Großalarmmeldung „FOTO rechter Hand“ an mein Großhirn. Parkmöglichkeit wurde sofort ausgemacht und schon war der Rucksack offen und die Canon gezückt:

Hainberg am Morgen
.
.
.
Hainberg am Morgen
.
.
.
Hainberg am Morgen
.
.
.
Ich muss ehrlich zugeben, es ist mir anschließend verdammt schwer gefallen in die Firma zu fahren. Diesem dunkelroten Feuerball hinterher zu fahren wäre wesentlich mehr in meinem Interesse gewesen 😉

– Werbung –

2 Kommentare

  1. Schöne Fotos.

    Das letzte wäre eigentlich ideal für ein Wallpaper!

  2. Crosa Crosa

    Danke 🙂 Ja, stimmt, wird eh Zeit meines mal zu wechseln 😉

Kommentare sind geschlossen.