Zurück zum Content

Mondfinsternis, im wahrsten Sinne des Wortes

So, gestern nach dem Kino hatte ich mich voll auf die Zeitung verlassen, der Höhepunkt sollte wohl gegen 0.30 am Himmel auszumachen sein. Ich bin dann nach dem Kino noch mit zu einem ebenfalls dem D-SLR verfallenen Freund auf einen Tee um die Zeit zu überbrücken. So gegen 23.00 Uhr sah es allerdings noch gar nicht nach Foten aus, dicke Wolken zeigten nicht viel vom Mond.

So 20 Minuten nach 0.00 Uhr hatten wir dann die beiden Stative aufgebaut und die Eos 400 und die Nikon D80 gierten nach Mondbildern. Leider befanden sich jede Menge Wolken vor dem Mond, Autofokus ging mal gar nicht, und dem manuellen Fokus fehlte einfach etwas Brennweite. Meine Canon war mit Canon EF 70-210 F4, die Nikon mit Tamron 55-200 bewaffnet. Schnell war klar, für die schwierige Lichtsituation fehlte einfach Brennweite.

Wie das dann so ist, mit 2 geladenen Kameras Nachts am Balkon, wurden natürlich trotzdem Fotos gemacht, wenn auch keine Befriedigenden. Interessnater Weise ward plötzlich nichts mehr gesehen, von der Mondfinsternis:

Mondfinsternis

Nachdem ständig Wolken vorbeizogen haben wir dann Aufgegeben und noch bis kurz vor 2 Fotos angeguckt. Als ich dann in mein Auto gestiegen bin, strahlte er plötzlich wieder in schönstem Weiß, und auch ein kleiner Teil der Finsternis war zu sehen. Natürlich konnte ich nicht anders als im Vorgarten das Stativ noch mal aufzubauen. Zufrieden bin ich zwar in keinster Weise. (Need Brennweite….) aber verstecken tue ich das dann auch nicht, ich steh ja zu meinen Sachen, auch wenn es Ausschuss ist:

Mondfinsternis Mondfinsternis

– Werbung –

9 Comments

  1. eve eve

    Ausschussware ? Du spinnst ja!
    Ich war kurz vor dem erfrieren und hab den Mond in Rot dennoch nicht erwischt … bin gespannt ob überhaupt irgendetwas auf der Filmrolle zusehen ist Oo

  2. Schöne Bilder! Vor allem das erste! 🙂 In Köln ist heute super Fotowetter. Sonne ohne Ende, sommerliche Temperaturen… Richtig schick ( da gab’s auch heute das erste Balkonsonntagsfrühstück…) 🙂

  3. Crosa Crosa

    @eve
    Ok, beim zweiten Betrachten doch ganz ok. Drück dir die Daumen für deine Filmrolle

    @Christina
    Ja, nur leider unscharf, das erste. Hier in Nürnberg auch, war bisschen im Garten, paar Blümchen und bis eben auf der Freizeit & Garten Messe, Bericht folgt 😉

  4. vielleicht ist es ja die unschärfe, die das bild so interessant macht… manchmal muss es einfach auf seine höchstpersönlich eigene art wirklen. 😉

  5. Crosa Crosa

    Ok, eins zu null für dich, ich lese, staune und lerne 😉

  6. kann wieder nur zustimmen, bilder sind toll, auch das unscharfe vom roten mond! schön crosa, dank dir darf ich die mondfinsternis auch sehen, ich hab se nämlich verpennt *ascheaufmeinhaupt* dafür hab ich heute gelernt, dass ich bei der nächsten fototour ohne ehemann losziehen muss!!! dann hab ich mehr ruhe 😉

  7. hehe, na ja, aber dann musst auch alles selber tragen…^^

  8. schwelg!!!! genau so wie ich es in der Mitte Deutschlands sehen durfte (ich hab immer irgendwie das Glück daß ich ne Wolkenlücke erhalte (auch 1999 bei der Sofi!)
    schöööööön – tolles foto!

  9. oooh, 99, das war toll, wir haben hier in der Firma ein Flachdach und die halbe Firma ist durch die Dachluke aufs Dach und hat geguckt, das war genial.

Die Kommentarfunktion steht nicht zur Verfügung.