Zurück zum Content

Life on Mars

Life on Mars

Ich bin ja ein ziemlicher Serienfan, allerdings fast ausschließlich im Bereich SF. Andererseits sehe ich mir sehr gerne Krimis an, wenn sie gut gemacht sind. Sonntags steht deshalb meist der Tatort auf dem abendlichen Fernsehprogramm. Sehr gespannt war ich deshalb auf den Start der neuen Serie:

Life on Mars
auf Kabel 1 gestern Abend. SF trifft Krimi, also eigentlich genau mein Thema. Um was gehts dabei überhaupt ? Sam ist ein Londoner Polizist und wird bei der Lösung eines Falles von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Als er nach dem Unfall erwacht, findet er sich im Jahr 1973 wieder. Er ist immer noch Polizist und versucht sich im London des Jahres 1973 zurechtzufinden. Warum er sich im Jahr 1973 befindet ist völlig unklar, es scheint jedoch als würde er in der Gegenwart in einem Krankenhaus im Koma liegen und seine vermeintlich reelle 1973 Erfahrung würde sich nur in seinem Kopf abspielen. Etliche Erfahrungen widersprechen jedoch dieser Theorie.

In Zeiten von Hightech Serien wie CSI & Co macht es einfach tierisch Spaß der Polizeiarbeit des Jahres 1973 bei zu wohnen. Natürlich gibt es Spannungen wenn die Vorschlaghammer Methoden des Jahres 73 auf die eher Gewalt freien Ermittlungsmethoden von heute treffen. Das Setting der Serie mit den Klamotten und Autos macht einfach Spaß, heraus zu finden warum es Sam ins Jahr 1973 verschlagen hat, Lust auf mehr. Ich glaube ich hab für mich eine neue Serie gefunden.

Life on Mars läuft immer Samstags um 20.15 Uhr auf .

[Bild via Kabel1.de]

– Werbung –

2 Comments

  1. „Life on Mars“ war wirklich cool… hat mir auch sehr gut gefallen…

    … bin ja eh´ ein tv-junky…

  2. Bin schon gespannt auf Staffel 2. Das ganze 70´er flair ist irgendwie mal was anderes und ich finds superklasse.

Die Kommentarfunktion steht nicht zur Verfügung.