Zurück zum Content

Es ist aus

Ich bin entsetzt, am Boden zerstört. Ich liege am Boden, zweifle an allem. Mein innerstes ist schwer aufgewühlt, ich fühle mich wie von den Füßen gerissen. Gedanken rasen wie wild in meinem Kopf, ich fühle mich hilflos …

Was ist passiert ?

Ich habe einen Strafzettel bekommen. Ja und ? Ist doch normal… Nein. Ist es nicht. Seit Oktober 2004 steh ich mit meinem kleinen Töfftöff im Schnitt mindestens einmal die Woche hier in Nürnberg in der Innenstadt auf einem Spezialparkplatz direkt vor einem Salzstreukasten. Links neben diesem Streukasten sind reguläre Parkreihen, rechts daneben ist ein Wendeplatz mit absolutem Halteverbot. Vor diesen Salzstreukasten passt der Smart gerade hin. Eine Behinderung von Autos, Strassenverkehr, Fußgänger oder allen anderen Wesen ist völlig ausgeschlossen. Ich habe diesen „Parkplatz“ auch schon im Beisein eines Streifenwagens bezogen, keine Reaktion, keine Ermahnung.

Heute Abend steige ich wieder ins Auto, fahre los und entdecke den Wisch am Scheibenwischer…. Begründung…….Parken am Gehweg…… am Gehweg…. *seufz*

Die Allmacht des Gesetzes und die Ohnmacht vor Paragraphenreiterei wird mir wieder bewusst. Ich bin ein Wurm.

– Werbung –

11 Comments

  1. auch wenn du mal wieder fast direkt vor dem nachbarland geparkt hast, ich war es nicht! ich habe dich nicht verpfiffen!

  2. ouh mann, das ist hart, kauf dir nen strick!

  3. Jay Jay

    Ich weiß gar nicht, was ich da sagen soll. Tut mir leid für Dich. Das hast Du nicht verdient.
    Aber siehste, das kann mir nicht passieren – ich hab ’n großen Kombi 🙂

  4. eve eve

    ohhh, eine Runde Mitleitd …

  5. ela ela

    Kombiniere doch mal Schnee und Streukasten und du wirst es wissen 🙂
    Ärgerlich ist es trotzdem

  6. Crosa Crosa

    Ja, Streukasten, schon klar, aber dann soll da auch stehen Behinderung Streudienst. Egal. Abgehakt. Ich war nur felsenfest davon überzeugt einen legalen Parkplatz mitten in der Stadt gefunden zu haben. Ging ja auch über 2 Jahre gut. Die Theatralische Einleitung war selbstverständlich nur ein stilistisches Mittel um Aufmerksamkeit zu erregen. Die 15,- EUR an und für sich sind ja leicht zu verschmerzen, vor allem auf die 2 Jahre gerechnet

  7. herr onkel crosa, wir warten bei nubsilly auf dich!!!!!

  8. So ähnlich ist es mir auch mal ergangen. Nein, nicht mit einem Smart. Aber Du glaubst doch nicht, dass die Bußgelder verteilen um die Menschen zur Ordnung zu rufen, oder? Die machen das um an Geld zu kommen. Du hast halt nicht Ordnungsgemäß auf einem echten Parkplatz geparkt…. *lol*

    naja, die Theorie mit dem Streukasten… da könnte aber auch was dran sein. Aber… wenn man mal anders überlegt sind 15 € doch ein Spottpreis für einen persönlichen Parkplatz 🙂

  9. Hättest, falls die Politesse noch in Sichtweite gewesen wäre, cool bleiben müssen. Einfach in den Streukasten steigen und DAMIT wegfahren 😉

  10. hallo crosa-wurm 😉 jaja, die welt ist hart und ungerecht! nicht mehr traurig sein!

    „… und gibt dir das leben mal nen knuff, so weine keine träne, lach dir nen ast und setz dich druff und wackle mit de beene!“ (einer meiner lebensmottos oder -motten? motti? hach is schon spät, weiß der geier 😉

  11. @SevenSpiders
    Oder ich lade mir den Kofferraum mit Streusalz voll, spann mir vorne nen Plug dran und mach mir so ein gelbes Licht aufs Dach ^^

    @Hilli
    *wackelt mit den Beinen und pfeift gutgelaunt ein Liedchen* 🙂

Die Kommentarfunktion steht nicht zur Verfügung.