Zurück zum Content

Ausgezockt ?

Irgendwie ist das ganz komisch. Meine aktive WoW-Zeit ist jetzt seit über einem halben Jahr vorbei, und ich fühle mich als hätte ich ausgezockt. Ich habe einige Versuche unternommen, FarCry , Collin MC Rae, GuildWars. Alles nach kürzester Zeit wieder in die Ecke gelegt. Ich spüre auch keinerlei Verlangen nach virtuellem gezerge.

Die letzten 20 Jahre kannte ich ein derartiges Gefühl nicht mal ansatzweise. Gut, die Zockerei war nie so exzessiv wie bei Wow, ausser vielleicht das eine Jahr Diablo II mal. Aber so totale Flatline beim Zocken ? Irgendwie seltsam. Hat das was mit Alter zu tun ? Ich hoffe jetzt mal ganz dolle dass es nicht daran liegt. Vielleicht ist auch gerade Spiele Flaute am Markt und das richtige Produkt für mich steckt noch in der Mache. Oder ich bin einfach noch WoW geschädigt und blockiere generell alles ab was mir Zeit stehlen könnte ?

Egal, bloggen und Fotos knipsen füllt diese Lücke mehr als gut auf 🙂

– Werbung –

5 Comments

  1. Kommt mir bekannt vor. Da liegen noch einige Spiele bei mir rum, die ich noch nicht durchgespielt habe. Bis vor ca. einem Jahr undenkbar, das ich ein Spiel nicht auf Teufel komm raus durchgespielt habe.
    Und heute? Ich komme recht spät und geschafft von der Arbeit, da habe ich auch keine Lust mich noch an ein Spiel zu wagen. Und an Wochenenden finde ich auch irgendwie keine Zeit dazu.

    Hätte ich nie gedacht das es soweit kommt. Dabei würde mich schon interessieren, wie es z.B. beim aktuellen Splinter Cell oder Far Cry weitergeht. Ja, letzteres habe ich auch noch nicht durchgespielt, obwohl es nun nicht mehr so neu ist. Ich werde wirklich alt. So ist das also, wenn man mit 35 stramm auf die 40 zugeht.

  2. Kenn ich, kenn ich. Daran sind auch die zahlreichen Zeitdiebe („Kannste mir mal am Computer helfen, ich kenn nicht mehr den Unterschied zwischen Links- und Rechtsklick“) nicht ganz unschuldig. Jeder hat ja jetzt einen Computer, aber kaum einer hat Ahnung ;-).

    Aber vorallem solche Mammutspiele wie „Oblivion“ oder „Neverwinter Night“ – da trau ich mich schon fast gar nicht dran. Irgendwie fühl ich mich davon wie erschlagen. Finde dann Tage oder Wochen später den Faden nicht mehr beim Wiedereinstieg.

    Stattdessen hab ich „Sid Meyer’s Pirates!“ (2004) wieder rausgekramt. Das ist mal so was nettes von früher für zwischendurch. Trotzdem: Ich bedaure diesen Verlust von Enthusiasmus fürs Spielen.

  3. Verlust von Enthusiasmus fürs Spielen. Besser ist es nicht in Wort zu fassen. Aber die Hoffnung stirbt zu letzt. Hellgate London bekommt jedenfalls noch eine Chance…

  4. ich war nie ein zocker… zumindest nicht am pc. ich habe allerdings ein paar mitarbeiter, denen man die nächtlichen zockerrunden an den grösser werdenden ringen unter den augen deutlich ansieht. jeder so wie er möchte…
    ich freue mich um so mehr auf mehr bilder hier im blog… und natürlich die beiträge…

  5. Ja, bin sehr froh die Augenringphase hinter mir zu haben. Und das neue Stativ freut sich auch schon darauf ausgeführt zu werden, Bilder folgen in Kürze 😉

Die Kommentarfunktion steht nicht zur Verfügung.