Zum Inhalt springen

Nur ein Blatt im Wind

Sonne

Ein Blatt getragen vom Wind.

Es dreht sich um die eigene Achse,

fliegt in einem weiten Bogen nach links

ändert die Richtung, eine Windböe erfasst es

Hilflos den Mächten des Windes ausgeliefert

tanzt es noch oben, nach unten

Es wirkt als wäre es voll Leichtigkeit

Doch wer es genau ansieht kann erkennen

wie unendlich schwer die Richtungswechsel doch fallen.

– Werbung –

4 Kommentare

  1. Klasse geschrieben! Ich weiß was du meinst… Der rote Faden ist der „Wind“ und ohne Ihn wäre alles so furchtbar langweilig! Im Herbst sich mal so richtig vom Wind duchblasen zu lassen und zu spüren das man lebt… Thats Life!

  2. Das ist zwar gut geschrieben, aber ich glaube, ich schick dir doch besser mal einen Fresskorb mit Schokolade. Du machst mir Sorgen 😉

  3. Crosa Crosa

    Die Nasengeschichte, Jahreszeitwechsel, übermüdet, keine Angst, ist bestimmt nur temporär

  4. ich lese zwischen den Zeilen jedoch viel mehr 😉

Kommentare sind geschlossen.