Zum Inhalt springen

Sopranos, 6. Staffel

Gelegentlich mach ich mir Gedanken ob sich mein Premiere Abo so richtig lohnt. Oftmals sitze ich hier vor der Kiste und der TV läuft im Hintergrund ohne das er großartig beachtet wird.

Doch es gibt immer wieder Momente, da bin ich einfach happy, dass ich mein Abo habe. Nächten Mittwoch (und die folgenden ;)) ist dann so ein Moment. Es ist endlich soweit:

Sopranos

Die 6. Staffel Sopranos. Und für alle die sich so überhaupt nix unter Sopranos vorstellen können, hier ein kleiner Youtube-Fan-Film:

Ich kenne sehr wenige US-TV-Serien die über 6 Staffeln gleich bleibende gute Qualität liefern. Sopranos lässt sich auch sehr schwer in bestehende Serienklischees einordnen. Viele Folgen anderer Serien laufen stets nach dem selben Schema ab:

Der Spannungsbogen baut sich langsam auf und es ist relativ klar wann die Folge zu Ende ist. Bei Sopranos, zumindest empfinde ich das so, kann man nie genau vorhersehen wann die Folge zu Ende ist. Unvorhergesehene Wendungen gehören hier zum Serien Alltag. Das Leben als Mafiaboss in New Jersey mit all seinen Problemen wirkt niemals kitschig oder aufgesetzt. Der Mix aus Drama, Unterhaltung, gelegentlicher Gewalt und Familienstreitigkeiten überzeugt auf der ganzen Linie.

Tony
James Gandolfini brilliert in seiner Meisterrolle Tony Soprano besser als es jeder andere Hollywood-Darsteller könnte. Definitiv meine Lieblingsserie 😉

– Werbung –

Ein Kommentar

  1. […] Die letzten 12 Wochen hatte sich der Mittwoch zum absoluten TV-Highlight entwickelt, das werde ich definitiv vermissen. Gut, ab nächsten Mittwoch sendet Premiere die 3. Staffel von the 4400. […]

Kommentare sind geschlossen.