erlebtes

Habe da mal eine blöde Frage…

Es gibt Kollegen, die beginnen 90% aller Gespräche die sie mit mir führen mit dem Satz “Ich habe da mal eine blöde Frage”. Das ist überhaupt nix schlimmes, keine Frage ist zu blöd um nicht gestellt zu werden. Lieber 5x zuviel gefragt.

Trotzdem ertappe ich mich immer wieder dabei, speziell bei einem ganz bestimmten Kollegen, wie mir mit einem diabolischen Grinsen im Gesicht die Antwort “Können Sie auch anders Fragen”, oder auch “Haben sei schon jemals anders gefragt ?” oder auch immer wieder “Alles andere hätte mich überrascht” auf der Zunge liegt. Mit jedem Gespräch wandert einer dieser Sätze ein kleines Stück weiter Richtung Zungenspitze.

13 Comments

  • little-wombat

    ja, solche kanditaten kenne ich auch! noch schlimmer ist, wenn kollegen morgens ins büro kommen, einen anschauen, und JEDEN morgen fragen: bist du heute gut oder schlecht drauf? *arrrggghhhh*, da ist doch schlechte laune schon vorprogrammiert!

  • Sandra

    *hehe*
    Das höre ich jeden Tag, bei jedem zweiten Kollegen der mich anruft, bevor ich einen Kunden aufs Auge gedrückt bekomme ^^

    Der andere Anfangssatz lautet: Ich hab da mal einen Kunden dran (meine Gedanken: das soll vorkommen) Irgendwann wird mir das mal raus rutschen, ich spürs im linken Zeh.

  • little-wombat

    @tellerdreher: na, so heftig muss es auch nicht sein, es langt, wenn man die überwindung über die zungenspitze hinaus geschafft hat:-) hat in diesem fall funktioniert. Tschaaakkkaaaaaaahhhh (auch ein *ichbringdichgleichum*-wort)

  • crosa

    Nach dem die meisten einleitenden Phrasen so der maßen abgedroschen sind, ist es oft das Beste die Frage einfach zu stellen 😉

    Natürlich ertappe ich mich selbst oft genug mit Sätzen wie: “Du wirst mich jetzt sicherliche gleich auslachen, aber warum….”

  • little-wombat

    das schlimmste ist jedoch, wenn jemand in dein büro kommt, du telefonierst und der gute steht wie ‘n presser vor dir oder noch besser kommt hinter deinen schreibtisch (damit er besser auf den tft glotzen kann) und wartet ganz unverschämt bis du fertig telefoniert hast! wo ist bitteschön der anstand?

  • Crosa

    YES, ich liebe diese Situation. Ich habe mir angewöhnt meinen Gesprächspartner um einen kleinen Augenblick Geduld zu bitten und drehe mich dann mit einem 27cm breitem Grinsen um und flöte dem Gegenüber ein: DAS dauert länger ins Gesicht. Wenn es mir zu blöd wird, verlasse ich auch gerne das Büro. (einer der wenigen Vorteile eines Mobiltelefons)

  • little-wombat

    ach, da bin ich heftiger, da gibt’s von mir nur: ich mag des net, wenn du da neben mir stehsch! Abflug bitte!
    (da es bei uns relativ locker zugeht, kann ich das auch sagen, hab auch das privileg, die einzigste frau im office zu sein, da sind die immer ziemlich nachsichtig mit mir:-))

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen