Zurück zum Content

Tank- und Rastanlage Vogtland Süd

Ich war heute wieder mal geschäftlich Richtung Zwickau unterwegs. Wie immer wenn Zwickau auf der Tagesordnung steht wurde auch heute wieder Rast bei der Tank- und Rastanlage Vogtland Süd gemacht. Und wie jedes mal war es einfach ein Erlebnis. Aus meiner frühen Kindheit kenn ich Rastanlagen im Allgemeinen als seltsame Orte mit unfreundlichen Mitarbeiten, grottenschlechtem Essen und völlig überhöhten Preisen ohne Service. Zum Glück ist das ja schon länger nicht mehr so. Wer irgendwann mal Richtung Sachsen unterwegs ist, sollte unbedingt im Vogtland Rast machen.

Superfreundliche Bedienung, fairer Preis (Ich hatte heute Frikadelle mit Bratkartoffel für 4,85 EUR)

frikadelle

Und einfach irgendwie alles ein bisschen schöner als an anderen Raststätten. Sehr empfehlenswert….

– Werbung –

2 Comments

  1. […] Im Zuge der großen EDV-Umstellung in der Firma stand heute wieder mal eine Fahrt in den Osten an. Schon fast obligatorisch war der Halt an der Rastanlage Vogtland-Süd. Wie immer war es super lecker: Vor Ort gab es Daten zu sichern und das Netzwerk vor Ort auf Vordermann zu bringen. (Etliche Netzwerkdosen waren gar nicht mehr in Benutzung, technisch wurde Vorort noch mit 10 Mbit – Hubs gearbeitet) Ein vorher-nachher Foto gibt den Spaß bei 33° leider nur wenig wieder: Anschließend von Zwickau nach Hermsdorf um dort noch ein paar Daten einzusammeln. Das Stück A4 hat mich ziemlich an die Kieler Autobahn erinnert und irgendwie kam auch gleich mal ein bisschen Urlaubsfeeling auf. Kurz vor 6 zurück in Nürnberg waren dann wieder 507 Km mehr auf dem Tacho. Positiver Nebeneffekt: Wir werden mit der Umstellung am Freitag fertig und ich muss Samstag nicht arbeiten […]

Die Kommentarfunktion steht nicht zur Verfügung.