Zum Inhalt springen

Kein Fußball in der Firma

Nun ja, mir ist es ehrlich gesagt egal. Doch ich fand die Idee nicht schlecht. Wir hatten das ja bei der EM schon. Fußball glotzen in der Firma. Also quasi von oben abgesegnet.

Nachdem morgen ja um 16.00 Deutschland spielt und hier bis 16.45, bzw. 17.15 (je nach Abteilung) geschuftet gearbeitet wird hätte es mittels Notebook, DVB-T-Stick und Beamer im großen Besprechungszimmer die Möglichkeit gegeben das Spiel live zu verfolgen. Die Arbeitszeit hätte dann am Freitag (da ist Mittag offiziell Schluß) wieder reingearbeitet werden müssen.

Aber… Es bestand kein Bedarf. Die Mitarbeiter im Lager wurden 3x gefragt, aber es hatte offenbar keiner Interesse. Somit wurde die Idee generell begraben.

Trotz meiner Fußballaversionabneigung fand ich die Stimmung bei der EM vor 2 Jahren im Aufenthaltsraum richtig gut. Chef, Verkauf, Lager, alle zusammen beim kollektiven Event. Das hatte schon was. Fußball hin oder her.

EDIT 20.06.2006:
Oh. Irgendwie haperte es offenbar an der Kommunikation. Nachdem doch etliche Mitarbeiter ihren Unmut äusserten das Spiel nicht sehen zu können wurde ein kleines WM-Studio eingerichtet. Laptop,DVB-T-Usbstick und Beamer. Ich habe die Veranstaltung 2x kurz aus Interesse besucht, aber so etwas wie Stimmung konnte ich nicht feststellen….

– Werbung –

2 Kommentare

  1. Hier isses von vorn herein verboten worden. Es müssen Autos gebaut werden… Und zwar ohne Pause.
    Naja, viele umgehen das, indem heute zum Beispiel die Spätschicht in vielen Bereichen ganz ausfällt. Ich hoffe nur, daß ich heute Nachmittag nicht zu viel Stau habe…

  2. Wäre Interessant ob die Qualitätskontrolle statt Montagsautos dann WM-Autos zu Gesicht bekommt 😉

Kommentare sind geschlossen.