Zum Inhalt springen

Sportmotivator Freibad

Auch am heutigen Sonntag den Wecker wieder auf 9.30 gestellt und um 10.30 pünktlich im Wasser. Beim schwimmen hat mir viel Zeit die Leute am Beckenrand und auf den Liegeflächen zu betrachten.

Und als ich so meine Bahnen ziehe, werfe ich den Gedanken heute nur 20 Bahnen zu schwimmen ganz schnell über den Haufen und quäl mich doch über die ganze Distanz von 2km. Denn das was sich meinem Auge bietet (bis auf wenige sehr schmackhafte Ausnahmen) motiviert mich ungemein. Den so möchte ich auf keinen Fall aussehen. Dicke Bierbäuche werden wie stolze Rüstungen vor sich hergetragen. Fettdepots werden wie Rettungsringe übereinander gestapelt .

Ich bin absolut kein Freund von diesem Schlankheitswahn der einem überall in den Medien begegnet, doch ich finde man sollte schon etwas auf seine Figur achten. Und wenn es mir schmeckt, dann muss ich eben um so mehr Sport machen um das wieder auszugleichen.

Es scheint jedoch nur noch dem Schlankheitswahn verfallene Bohnenstangen oder übergewichtige „Mir doch egal wie ich Ausse Typen  zu geben. Ausnahmen bestätigen hier natürlich wieder mal die Regel.

– Werbung –