Zurück zum Content

Microsofts Vista Beta sorgt für Datenstau ?

Seit letzter Woche gibt es die aktuelle Beta von Windows Vista bei Microsoft zum download. Der Ansturm ist ziemlich gewaltig und scheint nicht abzureisen. Bei der Financial Times Deutschland wurde gar geschrieben Microsoft würde den Testzugang zum neuen Windows stoppen:

„Der amerikanische Softwarekonzern Microsoft hat den Onlinezugang zu einer Testversion seines neuen Computerbetriebssystems Windows Vista beschränkt. Grund war nach Angaben des Unternehmens die Sorge, dass es zu einem weltweiten Zusammenbruch des Internets kommen könnte.“

An diversen anderen Stellen war wiederum zu lesen das wäre gar nicht so.

Ich hab mir Vista bereits auf der Cebit angesehen und war durchaus begeistert. Ich muss allerdings zugeben, das ich bei Betriebssystemen auch sehr viel Wert auf die „Optik“ lege. Und gerade hier kann Vista doch gut Punkten. Die Hardwarevoraussetzungen sind natürlich wieder mal drastisch erhöht worden. Wer alle 3D- Darstellungsgimmicks haben möchte braucht schon fast einen Highend Rechner.

vista
(Bildquelle: http://www.futura-sciences.com/img/windows_vista_aero_3D.jpg)
Ich werd mir die Beta heute Abend mal ziehen und am Samstag damit rumspielen. Ein neues Windows ist immer etwas besonderes. Als Win95 rauskam, das war wirklich ein völlig neues Arbeitsgefühl. Und das die Stones käuflich sind, hätte ich vorher auch nicht gedacht. (Start me up…lalalala).

Wenn ich so überleg, auf eine Installation mit 2. Festplatte hab ich eigentlich keine große Lust, ich könnte mir ja mal VMWARE (unter dem Link gibt es eine 30 Tage Testversion) ziehen und das Vista virtuell laufen lassen… 🙂

2 Comments

  1. 3,8 Gigabytes. Ne Menge Daten, muß ich schon sagen. Im Download ist es gerade, ich weiß nur noch nicht so recht, ob ich es toll finden soll. Verschärft Mircoschrott die Überwachungsfunktion nochmals mit Vista? Bleibt es stabil, bei einem Heimanwender auch länger als 3-4 Monate?
    Nun, eine Partition habe ich sowieso gerade frei, deswegen kann man es ja mal testen…

  2. alles was in Richtung DRM geht wird sicherlich nochmal eine Stufe härter werden. Auch das „Nachhausefunken“ wird wohl zunehmen. Es wird aber möglich sein als User ohne Adminrechte vernünftig zu arbeiten. Es wird definitiv das sicherste Win aller Zeiten. Ich brauch da einfach einen Tapetenwechsel. Linux ist mir zu fummelig und an xp hab ich mich satt geseen. Die kleinen tools (widgets) am Desktop habens mir auch sehr angetan…

Die Kommentarfunktion steht nicht zur Verfügung.